Kreispolizeibehörde Viersen

POL-VIE: Willich/Kreis Viersen: Polizei warnt vor aktuellen Enkeltrickbetrügereien

Willich/Kreis Viersen (ots) - Aus aktuellem Anlass warnt die Polizei vor sogenannten Enkeltrickbetrügereien. Insbesondere im Bereich Willich, aber auch in Schwalmtal erhielten im Laufe des 08.06.2015, zwischen 11.00 und 17.55 Uhr, mehrere Seniorinnen und Senioren Anrufe von angeblichen Verwandten, die auf die Erlangung von Bargeld unter Vorspiegelung einer Notlage herausliefen. In allen Fällen durchschauten die Angerufenen jedoch die unlautere Absicht der Anrufer und beendeten die Gespräche, ohne auf die teilweise geäußerten Geldforderungen einzugehen. Die dreisteste Forderung wurde von einer unbekannten weiblichen Person an eine 68jährige Willicherin gerichtet. Die Unbekannte erklärte, sie sei eine Familienangehörige und benötige 19.000 Euro von der Angerufenen, da sie in Geldnot sei. Die Seniorin erkannte jedoch den Betrugsversuch und beendete das Gespräch. In Schwalmtal meldete sich ebenfalls eine unbekannte Frau bei einer Seniorin und gab vor, deren 17jährige Enkelin zu sein und sie besuchen zu wollen. Bevor es zu einer Geldforderung kommen konnte, wurde die 69jährige Schwalmtalerin misstrauisch und die Anruferin legte auf. Regelrechte Betrügerbanden telefonieren systematisch bestimmte Gebiete ab. Es ist daher durchaus wahrscheinlich, dass in den nächsten Tagen weitere Senioren im Kreisgebiet betrügerische Anrufe erhalten werden. Bitte warnen Sie Ihre älteren Verwandten vor den unlauteren Machenschaften und informieren Sie die Polizei. Weitere Vorbeugungstipps finden Sie hier: http://www.polizei.nrw.de/viersen/artikel__3534.html /my (822)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Viersen

Pressestelle
Harald Moyses
Telefon: 02162/377-1192
Fax: 02162/377-1199
E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Viersen

Das könnte Sie auch interessieren: