Das könnte Sie auch interessieren:

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Viersen

03.03.2015 – 11:03

Kreispolizeibehörde Viersen

POL-VIE: Tönisvorst-St.Tönis: Navi-Diebe brechen mehrere Pkw auf

Tönisvorst-St.Tönis (ots)

In der Nacht von Montag zu Dienstag brachen Unbekannte in St.Tönis mehrere Pkw auf. Vermutlich waren eingebaute Navigationssysteme Ziel der Begehrlichkeit. Zwischen dem 02.03.2015, 18.00 Uhr und dem 03.03.2015, 07.45 Uhr, brachen Unbekannte mindestens fünf Pkw auf. Im Westend machten sie sich an zwei VW Passat zu schaffen. Zwischen 18.00 Uhr und 06.55 Uhr schlugen sie dort bei einem Passat die Scheibe der Beifahrertür ein und entwendeten das fest eingebaute Navigationsgerät. Bei einem weiteren typgleichen Fahrzeug, das in der Einfahrt eines Hauses an derselben Straße parkte, schlugen die Tatverdächtigen ebenfalls die Beifahrerscheibe ein, versuchten aber wohl vergeblich, die Tür aufzuhebeln. Das im Fahrzeug eingebaute Navigationssystem ließen sie unberührt, nahmen aber diverse Papiere mit. Bei einem weiteren typgleichen Fahrzeug, das auf der Pappelallee parkte, wurden die Navidiebe um 03.37 Uhr vom Fahrzeughalter beobachtet, als der hörte, wie jemand über die Garagenzufahrt ging. Da er jedoch vermutete, es handele sich um den Zeitungsboten, legte er sich wieder schlafen. Den Aufbruch seines Pkw und den Diebstahl seines Navigationssystems stellte er erst am Morgen um 07.00 Uhr fest. Die unbekannte Person beschreibt er als etwa 170-175cm groß und schmal. Der Unbekannte war mit einer schwarzen Hose und einer schwarzen Jacke bekleidet. Er hatte eine graue Kapuze über den Kopf gezogen. Auf der Willicher Straße schreckte die ausgelöste Alarmanlage die Diebe ab, als sie als sie die Seitenscheibe eines Skoda Octavia einschlugen, um das Navigationsgerät zu entwenden. Hier gingen die Unbekannten leer aus. Ebenfalls ohne Beute blieben sie beim Aufbruch eines Mercedes C200 auf der Corneliusstraße. Nach dem Einschlagen des Dreiecksfensters ließen sie von ihrem Vorhaben ab. Hinweise von möglichen Zeugen, insbesondere auf die unbekannte Person an der Pappelallee nimmt das Kriminalkommissariat Kempen unter der Rufnummer 02162/377-0 entgegen. /my (335)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Viersen

Pressestelle
Harald Moyses
Telefon: 02162/377-1192
Fax: 02162/377-1199
E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Viersen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Viersen