Kreispolizeibehörde Viersen

POL-VIE: Viersen: Versuchter Tageswohnungseinbruch, zwei Tatverdächtige flüchten

Viersen (ots) - Aufmerksame Anwohner stören mutmaßliche Einbrecher bei dem Versuch in ein Reihenhaus einzubrechen. Am Dienstag, 25.11.2014, um 19.00 Uhr, hören Anwohner der Hebbelstraße ein lautes Klirren. Zwei Anwohner laufen sofort vor ihr Haus, um festzustellen, wo das Geräusch herkam. Vermutlich durch diese Zeugen gestört laufen zwei unbekannte Männer aus der seitlichen Zufahrt eines Reiheneckhauses an der Hebbelstraße schnell in Richtung Kleiststraße. Die Flüchtigen sollen etwa 35 Jahre alt sein, schlank und 180 - 185 cm groß. Einer war mit einer schwarzen Steppjacke und dunkler Hose bekleidet, der zweite Mann war dunkel gekleidet. Beide sahen südländisch aus. Sie hatten zuvor mit einem Pflasterstein ein Terrassenfenster des Hauses eingeschlagen und versucht, die Terrassentür und weitere Fenster aufzuhebeln. Das Kriminalkommissariat 2 bittet um Hinweise zu den flüchtigen Tatverdächtigen an die Rufnummer 02162/377-0. Wieder hat sich gezeigt, dass eine aufmerksame Nachbarschaft ein sehr guter Einbruchschutz sein kann. Achten Sie auch darauf, ob sich Fremde in den Einfahrten und Gärten Ihrer Nachbarn bewegen, wenn diese selbst nicht zu Hause sind! Melden Sie verdächtige Beobachtungen der Polizei. Nutzen Sie hierfür ruhig den Notruf 110. Nur wenn die Polizei schnell Kenntnis bekommt, besteht die Chance, die Einbrecher auf frischer Tat anzutreffen. /my (1834)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Viersen

Pressestelle
Harald Moyses
Telefon: 02162/377-1192
Fax: 02162/377-1199
E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Viersen

Das könnte Sie auch interessieren: