Kreispolizeibehörde Viersen

POL-VIE: Viersen: Dreister Einbruch in Einfamilienhaus bei Anwesenheit der Bewohner

Viersen (ots) - Dreiste Einbrecher ließen sich durch die Hausbewohner, die sich zur Tatzeit im Erdgeschoss aufhielten, nicht stören. Am Donnerstag, um 18.45 Uhr, vernahmen die Bewohner eines Reihenhauses an der Anne-Frank-Straße ein dumpfes Geräusch, dem sie aber keine weitere Bedeutung beimaßen. Erst gegen 19.30 Uhr, als sie aus dem Erdgeschoss in das Obergeschoss gingen, bemerkten sie den Einbruch. Unbekannte kletterten von der Rückseite des Hauses aus auf den Balkon im ersten Obergeschoss. Sie hebelten die Balkontür auf und gelangten so ins Schlafzimmer. Dort und in anderen Räumen des Obergeschosses durchwühlten sie alle Schränke und Kommoden. Mit mehreren Schmuckschatullen verließen sie das Haus wieder. Einen Teil des erbeuteten Schmucks und der Schatullen ließen sie im Garten zurück. Was die Tatverdächtigen mit dem Mobilteil eines Festnetztelefons anfangen wollten, dass sie ebenfalls stahlen, wissen sie wahrscheinlich nur selbst. Sollten Nachbarn den unerwünschten nächtlichen Besuch bemerkt haben, mögen Sie dies bitte unter der Rufnummer 02162/377-0 dem Kriminalkommissariat 2 melden. /my (1799)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Viersen

Pressestelle
Harald Moyses
Telefon: 02162/377-1192
Fax: 02162/377-1199
E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Viersen

Das könnte Sie auch interessieren: