Das könnte Sie auch interessieren:

POL-LB: Ludwigsburg: Ergänzung zur Öffentlichkeitsfahndung nach dem vermissten Domenico D. aus Ludwigsburg

Ludwigsburg (ots) - Der seit Samstag vermisste 79 Jahre alte Domenico D. aus Ludwigsburg (wir berichteten am ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

FW-MG: Kohlenmonoxid (CO) Vergiftung, eine Person lebensgefährlich verletzt

Mönchengladbach-Lürrip, 20.03.2019, 19:44 Uhr, Lürriperstraße (ots) - Der Rettungsdienst der Berufsfeuerwehr ...

16.07.2014 – 12:11

Kreispolizeibehörde Viersen

POL-VIE: Willich: Kind belästigt, Polizei bittet unbekannten Helfer, sich zu melden!

Willich (ots)

Einem bislang unbekannten Mann verdankt ein zwölfjähriges Mädchen aus Willich wahrscheinlich, dass es unbehelligt nach Hause zurückkehren konnte. Am Mittwoch, 16.07.2014, um 09.45 Uhr, meldete eine besorgte Mutter der Polizei, dass ihre Tochter etwa 20 Minuten zuvor aus einem Auto heraus angesprochen und belästigt wurde. Das Mädchen war mit dem Roller auf dem Gehweg der Krefelder Straße in Richtung Willicher Heide unterwegs. In Höhe einer stationären Blitzanlage hielt ein blauer Pkw an. Der Fahrer forderte das Kind auf, zu ihm ins Auto zu steigen und mit ihm nach Hause zu kommen. Das Kind lehnte dies richtigerweise ab. Daraufhin stieg der Unbekannte aus, ergriff das Kind und wollte es in sein Auto bringen. Ein zufällig vorbei kommender Mann erkannte die Situation und forderte den Unbekannten auf, das Kind loszulassen, sonst werde er die Polizei rufen. Der setzte sich daraufhin wieder in sein Auto und fuhr in unbekannte Richtung weg. Der Fahrer des Pkw soll etwa 180cm groß und etwa 40 Jahre alt gewesen sein. Er hatte blonde kurze Haare und sprach akzentfrei deutsch. Er war mit einer blauen, kurzen Hose und einem schwarzen T-Shirt bekleidet. Die Kriminalpolizei bittet nunmehr Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben und Hinweise zu dem unbekannten Autofahrer oder seinem Fahrzeug geben können, sich unter der Rufnummer 02162/377-0 zu melden. Besonders wichtig ist es, dass die Polizei mit dem Mann sprechen kann, der der Zwölfjährigen zu Hilfe kam. Er wird sicher am meisten zur Klärung des Sachverhalts beitragen können. Deshalb appelliert die Polizei an den freundlichen Helfer: "Bitte melden Sie sich unter der Rufnummer 02162/377-0." /my (1060)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Viersen

Pressestelle
Harald Moyses
Telefon: 02162/377-1192
Fax: 02162/377-1199
E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Viersen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Viersen