Kreispolizeibehörde Viersen

POL-VIE: Brüggen: Exhibitionist zeigt sich Kindern- Polizei sucht Jogger als Zeugen

Brüggen (ots) - Die Kripo fahndet nach einem Mann, der vor zwei 12 und 13 Jahre alten Mädchen sexuelle Handlungen an sich vorgenommen hat. Die Ermittler bitten in diesem Zusammenhang zwei Jogger, sich als Zeugen zu melden.

Am Mittwoch, um 17:40 Uhr, befanden sich die beiden Kinder aus Brüggen an der Swalmener Straße an einem Baggersee, der zwischen Dahmensee und der niederländischen Grenze liegt. Mehrfach fuhr ein Radfahrer an den beiden am Seeufer sitzenden Mädchen vorbei, der sich schließlich in einigen zig Metern Entfernung auf einen Steg legte und sich bis auf die Hose entkleidete. Der Mann beobachtete die Kinder und nahm sexuelle Handlungen an sich vor. Die Kinder handelten richtig und wollten sich vom Ort des Geschehens entfernen. Der Mann aber ging auf die Mädchen zu und versperrte ihnen den Weg, entblößte sich und nahm neuerlich sexuelle Handlungen an sich vor. Erst als sich ein Radfahrer näherte, flüchtete der Mann. Der Radler, ein 44-jähriger Niederkrüchtener, handelte vorbildlich: Er half den beiden Kindern und informierte die Polizei. Danach nahm der Radfahrer die Verfolgung des flüchtigen Sexualstraftäters in Richtung des dortigen Waldparkplatzes auf, sah den Mann aber nicht mehr. Unterwegs traf der couragierte Zeuge auf zwei Jogger, die angaben, einen der Personenbeschreibung ähnlich sehenden Mann beobachtet zu haben, der auf dem Parkplatz in einen roten Lieferwagen gestiegen und davon gefahren sei. Ob es sich bei dem Fahrer des Lieferwagens tatsächlich um den Tatverdächtigen handelte, ist nicht sicher. Möglicherweise handelte es sich auch um einen Unbeteiligten, der ggf. etwas zu dem flüchtigen Sexualstraftäter sagen könnte. In diesem Falle wird auch dieser mögliche Zeuge gebeten, sich zu melden. Die beiden Jogger sowie mögliche andere Hinweisgeber werden ebenfalls dringend gebeten, sich beim KK 1 unter der Rufnummer 02162/377-0 zu melden.

Der Verdächtige, gegen den die Kripo wegen Verdachts des sexuellen Missbrauchs von Kindern ermittelt, wird wie folgt beschrieben: Der Mann war etwa 45 Jahre alt und ca. 170 cm groß. Er hatte eine dünne Statur und eine helle Haut. Er wirkte westeuropäisch und hatte dunkelbraune, mittellange Haare und einen Dreitagebart. Der Mann trug eine Brille und eine kurze Radlerhose. Er hatte ein schwarzes Mountainbike und einen gelben Rucksack bei sich./ah (447)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Viersen

Pressestelle
Antje Heymanns
Telefon: 02162/377-1191
Fax: 02162/377-1199
E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Viersen

Das könnte Sie auch interessieren: