Kreispolizeibehörde Viersen

POL-VIE: Kempen-St. Hubert: Porschefahrer wird für zwei Monate zum Fußgänger

Raser bezahlen

Kempen-St. Hubert: (ots) - Für zwei Monate wird ein Porschefahrer aus dem Kreis Viersen auf seine Fahrerlaubnis verzichten müssen. Zudem wird seine verantwortungslose Raserei mit 440 Euro und vier Punkten in Flensburg geahndet werden. Der Mann raste während einer am Dienstag durchgeführten Geschwindigkeitskontrolle mit 137 Stundenkilometern Geschwindigkeit in die Messung. Erlaubt waren an der Kontrollstelle Königshütte 70 km/h. Zwischen 08:00 Uhr und 14:30 Uhr, passierten 1134 Fahrzeuge die Messstelle. 77 Fahrzeuge waren zu schnell unterwegs, acht Fahrer davon müssen mit einer Anzeige rechnen, da sie die zulässige Höchstgeschwindigkeit um mehr als 20 km/h überschritten. Die Quote der "Zuschnellfahrer" lag an diesem Tag damit bei knapp sieben Prozent. Das ist deutlich über dem Durchschnitt, der bei etwa fünf Prozent liegt. Um das Geschwindigkeitsniveau zu senken und damit die Sicherheit der Verkehrsteilnehmer zu erhöhen, sind weitere Kontrollen geplant und hiermit angekündigt./ah (416)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Viersen

Pressestelle
Antje Heymanns
Telefon: 02162/377-1191
Fax: 02162/377-1199
E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Viersen

Das könnte Sie auch interessieren: