Kreispolizeibehörde Viersen

POL-VIE: Polizei sucht Zeugen eines Verkehrsunfalles mit radelndem Kind

Grefrath (ots) - Auf der Mülhausener Straße stießen zwei Radfahrerinnen zusammen, eine Radlerin entfernte sich von der Unfallstelle, ohne ihre Personalien zurückzulassen. Am Montag, 24.02.2014, um 18.15 Uhr, fuhr eine dreizehnjährige Mülhausenerin mit ihrem Fahrrad auf dem rechtsseitig der Mülhausener Straße gelegenen Radweg in Richtung stadtauswärts. In Höhe der Hausnummer 16 kam ihr eine unbekannte weibliche Radlerin auf dem gleichen Radweg verbotswidrig entgegen. Die beiden Radlerinnen stießen zusammen und kamen zu Fall. Glücklicherweise blieben Beide unverletzt, obwohl zumindest die Dreizehnjährige keinen Helm trug. Lediglich am Fahrrad des Mädchens entstand Sachschaden. Als die Unbekannte die Unfallstelle sofort verlassen wollte, sprach eine unbeteiligte Zeugin diese auf ihr Fehlverhalten an. Daraufhin gab die andere Unfallbeteiligte der Mülhausenerin ihre Handynummer. Auf mehrfache Versuche der Mutter der Dreizehnjährigen, über diese Nummer später die Unfallbeteiligte zu erreichen, meldete sich jedoch niemand. Das Mädchen beschreibt ihre Unfallgegnerin als dünne Ausländerin mit blonden, lockigen Haaren. Zum Alter kann sie keine Angaben machen. Das Verkehrskommissariat Kempen bittet nunmehr die Zeugin, die vor Ort mit den Unfallbeteiligten gesprochen hat, sowie andere Augenzeugen, die zur Klärung des Unfallsachverhalts beitragen können, sich unter der Rufnummer 02162/377-0 zu melden. "Wenn Sie einen Unfall mit Kindern oder Minderjährigen haben, verlassen Sie sich nicht auf die Aussage der Kinder, es sei alles in Ordnung! Oft schätzen die Minderjährigen Unfallsituationen falsch ein und wollen nur aus der für sie unangenehmen Situation so schnell wie möglich heraus. Wenn Sie sich nicht mit dem Vorwurf der Unfallflucht konfrontiert sehen wollen, warten Sie an der Unfallstelle, bis Erziehungsberechtigte eingetroffen und die Personalien ausgetauscht sind oder rufen Sie die Polizei hinzu." /my (267)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Viersen

Pressestelle
Harald Moyses
Telefon: 02162/377-1192
Fax: 02162/377-1199
E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Viersen

Das könnte Sie auch interessieren: