Kreispolizeibehörde Viersen

POL-VIE: Zwei Schüler bei Verkehrsunfall leicht verletzt

Viersen-Dülken (ots) - Eine 12-jährige Schülerin und ein 16-jähriger Schüler, beide aus Viersen, zogen sich bei einem Verkehrsunfall am heutigen Freitag, gegen 12.50 Uhr, leichte Verletzungen zu. Eine 58-jährige Frau aus Viersen befuhr mit ihrem PKW die Karlstraße in Richtung Brabanter Straße. An der Kreuzung Brabanter Straße / Karlstraße / Theresienstraße wollte sie in die gegenüberliegende Theresienstraße einfahren. Dabei achtete sie nicht auf einen Linienbus, der von einem 62-jährigen aus Hückelhoven geführt wurde. Der Busfahrer befuhr die Brabanter Straße, aus Richtung Viersen-Süchteln kommend, in Fahrtrichtung Bücklersstraße. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, durch den die beiden Schüler im Bus stürzten und sich leicht verletzten. Sie konnten nach ambulanter Behandlung aus dem Krankenhaus entlassen werden. /MB (157)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Viersen

Leitstelle
Manfred Buchholtz
Telefon: 02162/377-1150
während der Bürodienstzeiten: 02162/377-1191
Fax: 02162/377-1155
E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Viersen

Das könnte Sie auch interessieren: