Das könnte Sie auch interessieren:

POL-SE: Elmshorn - 17-Jährige weiterhin vermisst

Bad Segeberg (ots) - Der aktuelle Aufenthaltsort der seit gestern Morgen vermissten Jugendlichen aus dem ...

POL-K: 190115-3-K Vermissten-Fahndung: Polizei Köln sucht Markus Becker (42)

Köln (ots) - Die Polizei Köln fahndet derzeit nach dem 42-jährigen Kölner Markus Becker. Angehörige des ...

POL-H: Öffentlichkeitsfahndung! Wer kennt den Betrüger zu Onlineverkäufen?

Hannover (ots) - Mit Bildern aus einer Überwachungskamera sucht die Polizei nach einem bislang unbekannten ...

11.11.2018 – 09:11

Kreispolizeibehörde Unna

POL-UN: Unna - Vandalismus an geparkten Pkw - Scheiben an mehr als 50 Autos mit brachialer Gewalt eingeschlagen

Unna (ots)

In der vergangenen Nacht zu Sonntag (10.11. / 11.11.2018), gegen Mitternacht, gingen bei der Leitstelle der Polizei unzählige Notrufe aus dem Bereich Unna-Massen ein. Viele Anwohner der Straßen Im Kamp, Siegfriedstraße, Nordstraße, Kletterstraße, Große Wiese und Bismarckstraße berichteten von einem männlichen Einzeltäter, der mit einem Beil bewaffnet durch die Straßenzüge lief und scheinbar wahllos auf die am Fahrbahnrand geparkten Autos einschlug.

Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung mit starken Polizeikräften konnte die tatverdächtige Person aufgrund der guten Personenbeschreibung im Bereich der S-Bahn-Unterführung Bismarckstraße gestellt und vorläufig festgenommen werden. Das Tatwerkzeug, ein handelsübliches Beil, führte er mit sich.

Bei dem Täter handelt es sich um einen 33-jährigen Mann aus Unna, der bei seiner Festnahme deutlich alkoholisiert war. Er hatte im Bereich Unna-Massen eine Spur der Verwüstung hinterlassen. Insgesamt konnten bislang 55 Fahrzeuge festgestellt werden, an denen mehrere Scheiben eingeschlagen worden waren. Der entstandene Sachschaden an den Autos ist erheblich. Vorsichtigen Schätzungen zufolge beläuft sich dieser auf mindestens 50.000 Euro.

Warum der Mann aus Unna marodierend durch die Straßen gezogen war, ist bislang nicht eindeutig geklärt. Sein eigener Pkw war mit einem Motorschaden am Abend liegen geblieben. Möglicherweise hatte er aus Frust darüber offensichtlich wahllos auf sämtliche Autos eingeschlagen, die am Straßenrand geparkt waren.

Mögliche weitere geschädigte Fahrzeughalter, deren Pkw in diesem Zusammenhang ebenfalls beschädigt wurden und die bislang noch nicht ermittelt werden konnten, werden gebeten, sich an die Polizei in Unna zu wenden. (Telefon: 02303 - 921 - 3120 oder 02303 - 921 0)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Unna
Telefon: 02303-921 1150
E-Mail: pressestelle.unna@polizei.nrw.de
https://unna.polizei.nrw

Außerhalb der Bürodienstzeiten:
Leitstelle
Tel.: 02303-921 3535
Fax: 02303-921 3599
Email: poststelle.unna@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Unna, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Unna
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Unna