Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Unna

15.12.2016 – 11:36

Kreispolizeibehörde Unna

POL-UN: Bergkamen - Verkehrsunfälle - Zwei Verkehrsunfälle innerhalb von fünf Minuten -

Bergkamen (ots)

Am Donnerstag, 15.12.2016 gegen 07:00 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall an der Kreuzung Jahnstraße/ Westenhellweg. Ein 44jähriger Bergkamener befuhr mit seinem Pkw die Jahnstraße (L821) in nordwestliche Richtung. Vor dem Kreuzungsbereich hielt er sein Fahrzeug zunächst an der Haltelinie an, um dann nach links in den Westenhellweg abzubiegen. Beim Anfahren übersah er einen 54jährigen Pkw-Fahrer aus Lünen, der den Westenhellweg in Fahrtrichtung Rünthe befuhr. Beide Fahrzeuge kollidierten im Kreuzungsbereich. Dabei entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 11.000 Euro. Die Beifahrerin des Bergkameners wurde bei der Kollision leicht verletzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Der Fahrzeugverkehr wurde von der Polizei bis ca. 08:20 Uhr an der Unfallstelle um-, bzw. abgeleitet.

Gegen 07:05 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall am Ostenhellweg. Ein 18-jähriger Bergkamener befuhr mit seinem Pkw den Ostenhellweg in Fahrtrichtung Hamm. Dabei fuhr er aufgrund von mangelnder Sicht durch beschlagene Scheiben auf der Fahrspur des Gegenverkehrs. Ein entgegenkommender 29Jähriger Traktorfahrer aus Beckum versuchte dem Pkw auszuweichen. Er fuhr zunächst mit seinem Traktor samt Anhänger so weit wie möglich rechts auf den Mehrzweckstreifen. Dann machte er eine Vollbremsung, konnte aber auch dadurch den Zusammenstoß mit dem entgegenkommenden Pkw nicht verhindern. Der 18-jährige Bergkamener wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 5000 Euro. Bei der Unfallaufnahme stellte die Polizei fest, dass sowohl die Windschutzscheibe, als auch sämtliche Seitenscheiben des Pkw beschlagen waren. Während der Unfallaufnahme war die Fahrbahn zunächst komplett, später einseitig gesperrt. Nach ca. eineinhalb Stunden konnte die komplette Fahrbahn frei gegeben werden.

Die Polizei rät: Sorgen Sie für klare Sicht bevor Sie losfahren! Beschlagene oder zugefrorene Scheiben erhöhen das Unfallrisiko. Wer nur ein Guckloch frei kratzt, gefährdet sich und andere.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Unna
Telefon: 02303-921 1150
E-Mail: pressestelle.unna@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/unna/

Außerhalb der Bürodienstzeiten:
Leitstelle
Tel.: 02303-921 3535
Fax: 02303-921 3599
Email: poststelle.unna@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Unna, übermittelt durch news aktuell