Kreispolizeibehörde Unna

POL-UN: Kamen, Zugunglück knapp verhindert

Kamen (ots) - Am Freitag, dem 18.07.2014, fuhr ein LKW mit Anhänger um 15.28 Uhr bei Rotlicht auf den Bahnübergang Schillerstraße, als sich die Bahnschranken senkten. Der LKW blieb stehen, da sich eine Schranke auf der Anhängerladung, einer Kirmesbude, verhakte. Zwei andere Fahrzeugführer erkannten die Brisanz der Situation und hoben die Bahnschranke mit Muskelkraft soweit an, dass der LKW darunter durchfahren konnte. Ein durchfahrender ICE verfehlte den Anhänger nur knapp um wenige Meter.

Der LKW-Fahrer entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Der Schaden an der Schranke wird auf 150 Euro geschätzt. Wie hoch der Schaden an der Krimesbude liegt, ist nicht bekannt.

Hinweise nimmt die Polizei in Kamen (Tel.: 02307/9213222) entgegen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Unna
Pressestelle / Leitstelle Kreispolizeibehörde Unna
Telefon: 02303-921 1150 oder 3510
E-Mail: pressestelle.unna@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Unna, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Unna

Das könnte Sie auch interessieren: