Das könnte Sie auch interessieren:

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

LPI-EF: Wer kennt diesen Mann?

Erfurt (ots) - Nach einem sexuellen Übergriff an einer 24-Jährigen fahndet die Erfurter Kriminalpolizei nach ...

POL-ME: Zwei schwer verletzte Personen bei Verkehrsunfall -Ratingen-

Mettmann (ots) - Am 14.02.2019, gegen 15.50 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall mit zwei schwer verletzten ...

19.06.2018 – 14:23

Kreispolizeibehörde Soest

POL-SO: Welver - Raub in Wohnhaus-Tatverdächtige in Haft

Welver (ots)

Am Freitag, dem 6. Oktober 2017, gegen 03:30 Uhr, bemerkte eine 74-jährige Frau, dass jemand in ihrem Haus an der Hermann-Löns-Straße die Treppe heraufkam. Da ihr 76-jähriger Lebensgefährte neben ihr lag konnte es sich nur um Einbrecher handeln. Noch bevor sie etwas tun konnte, drangen zwei maskierte Täter in das Schlafzimmer ein. Sie bedrohten die Beiden mit einer Waffe. Einer der Täter bewachte die Zwei, während der Andere das Haus durchsuchte. Die Täter erbeuteten zwei Portemonnaies mit Bargeld und diverse Schmuckstücke. Nach der Tat flüchteten die Unbekannten aus der Haustür. Sie waren zuvor durch den Kellereingang in das Reihenhaus eingedrungen. Nach der Tat wurden umfangreiche Ermittlungen und Spurensuche durchgeführt, die jetzt zur Festnahme zweier Tatverdächtiger führte. Zunächst wurde ein 46-jähriger Mann aus Hamm festgenommen, der seinen Lebensmittelpunkt nach der Tat nach Olpe verlegt hatte. Er wurde auf Grund der vorhandenen Spuren überführt. Er war geständig, und benannte als Mittäter einen 52-jährigen Mann, der ebenfalls aus Hamm stammt. Dieser saß bereits wegen einer anderen Strafsache in Haft. Das Geld und den Schmuck den die Beiden bei dem Raub erbeuteten setzten sie für den Kauf von Betäubungsmitteln ein. Sie werden sich demnächst vor dem Landgericht für die Tat verantworten müssen. (fm)

Rückfragenvermerk für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Soest
Pressestelle Polizei Soest
Telefon: 02921 - 9100 5300
E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/soest

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Soest, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Soest
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Soest