Das könnte Sie auch interessieren:

POL-BOR: Borken - 1. Nachtrag zu: 78-jährige Frau wird vermisst

Borken (ots) - Die bisherigen intensiven Suchmaßnahmen, bei der die Polizei auch einen Hubschrauber und einen ...

POL-STD: 40-jähriger Autofahrer bei Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 73 an der Kreisgrenze tödlich verletzt

Stade (ots) - Am heutigen frühen Abend kam es auf der Bundesstraße 73 Burweg und Hechthausen in der Nähe der ...

POL-PPTR: Polizei bittet um Fahndungshilfe 11- und 14-jährige Mädchen aus Jugendhilfeeinrichtung abgängig

Trier/Aach (ots) - Die 11-jährige Sophie-Noelle Arend und die 14-jährige Monique Klein sind seit ...

29.01.2018 – 15:32

Kreispolizeibehörde Soest

POL-SO: Werl - Ausgeraubt

Werl (ots)

Am Montagnachmittag meldete sich eine 42-jährige Frau aus Werl bei der Polizei. Sie gab an, am Sonntag um 01:00 Uhr auf dem Langenwiedenweg überfallen worden zu sein. Nach ihren Angaben wurde sie in Höhe der Petrischule von vier Männern bedroht. Diese beschrieb sie als südländische Typen mit Baseball-Caps und Schals vor dem Gesicht. Die Männer bedrohten sie angeblich mit einem Messer und erzwangen so die Herausgabe ihrer Börse und ihres Handys. Als die Frau dann laut schrie, flüchteten die vier Männer stadtauswärts. Auf die Frage, warum sie erst jetzt zur Polizei käme, fand die Frau nur vage Erklärungen. Die Polizei bittet Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, sich unter der Telefonnummer 029922-91000 zu melden. (lü)

Rückfragenvermerk für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Soest
Pressestelle Polizei Soest
Telefon: 02921 - 9100 5300
E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/soest

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Soest, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Soest
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Soest