Kreispolizeibehörde Soest

POL-SO: Bad Sassendorf (BAB 44) - Verlorenes Gefahrgut - Abschlussmeldung Datum: 17.11.2017

Kreispolizeibehörde Soest (ots) - Wie bereits berichtet, erhielt die Polizei am Freitag, 17.11.2017, gegen 14,10 Uhr Kenntnis darüber, dass ein ausländischer Gefahrgut-Lkw auf der BAB 44 Ladung verloren hatte. Der Lkw war von der Autobahnpolizei auf dem Parkplatz Lohner Klei gestoppt worden. Der Umfang der Gefährdung war nicht sofort erkennbar. Sicherheitshalber wurde der Parkplatz Lohner Klei und der rechte Fahrstreifen in Fahrtrichtung Kassel gesperrt. Die Feuerwehr Soest war mit etwa 80 Einsatzkräften vor Ort, um das Gefahrgut zu identifizieren und die Gefahr zu beseitigen. Weiterhin befanden sich Kräfte der Autobahnpolizei und der Kreispolizeibehörde Soest im Einsatz. Durch die Sperrung des Parkplatzes und des rechten Fahrstreifens in Richtung Kassel kam es zu erheblichen Verkehrsstörungen. Gegen 16.30 Uhr konnte abschließend sichergestellt werden, dass es sich bei der verlorenen Ladung nicht um Gefahrgut gehandelt hat. Es bestand zu keiner Zeit eine Gefahr für Anwohner, Verkehrsteilnehmer und die eingesetzten Einsatzkräfte. Die Sperrungen wurden aufgehoben. (md)

Rückfragenvermerk für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Soest
Pressestelle Polizei Soest
Telefon: 02921 - 9100 5300
E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/soest

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Soest, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Soest

Das könnte Sie auch interessieren: