Kreispolizeibehörde Soest

POL-SO: Werl - Armbanduhr geraubt-Zeugen gesucht

Werl (ots) - Am Sonntagmorgen gegen 03:00 Uhr begaben sich zwei 20-jährige Männer nach dem Besuch einer Party noch in den Werler Kurpark. An dem Karussell sprachen sie eine Gruppe von vier Männern an, die offenbar ebenfalls auf dem Nachhauseweg waren, und fragten nach Zigaretten. Sie wollten diese auch bezahlen. Als der 20-jährige, spätere Geschädigte, feststellte, dass er seine Geldbörse im PKW, der vor dem Kurpark abgestellt war, liegen gelassen hatte, und über kein Bargeld verfügte, kam es zum Streit. Dabei sah der 20-jährige Geschädigte aus Welver ein Messer in der Hand einer der jungen Männer. Er fühlte sich bedroht, und bot zur Zahlung seine Armbanduhr an, die er dann auch an den Tatverdächtigen herausgab. Danach ging er zum PKW und informierte die Polizei. Diese suchte im Nahbereich nach den vier unbekannten Männern, jedoch ohne Erfolg. Der Tatverdächtige, der ein Messer in der Hand hatte, wurde wie folgt beschrieben: Etwa Anfang 20 Jahre alt, 175 Zentimeter groß, kurze, dunkle Haare schlanke Statur und einen kurzen Bart, südländischer Typ. Bekleidet mit Jogginganzug mit Camouflage Muster. Die Begleiter dieses Tatverdächtigen waren etwa im gleichen Alter. Die Kriminalpolizei in Werl sucht die Männer, die bei der Begegnung dabei waren als Zeugen, sowie weitere Personen, die Hinweise auf das Aufeinandertreffen und die Identität der beteiligten Personen geben können. Telefon: 02922-91000. (fm)

Rückfragenvermerk für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Soest
Pressestelle Polizei Soest
Telefon: 02921 - 9100 5300
E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/soest

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Soest, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Soest

Das könnte Sie auch interessieren: