Kreispolizeibehörde Soest

POL-SO: Lippetal-Lippborg - Schwer verletzt bei Überholmanöver

Lippetal (ots) - Am Dienstag kam es um 17:30 Uhr auf der Dolberger Straße zu einem Verkehrsunfall. Ein 47-jähriger Mann aus Oelde war mit seinem Citroen Jumper von der Autobahn in Fahrtrichtung Hamm unterwegs. Vor ihm befanden sich zwei Fahrzeuge. Trotz Überholverbot scherte der Fahrer auf die linke Fahrbahnseite und überholte. Dabei bemerkte er zu spät, dass das erste Fahrzeug, ein VW Taro, nach links auf eine Grundstückseinfahrt abbog. Es kam zur Kollision der beiden Fahrzeuge wobei der Jumper mit der Front gegen eine Schranke geschleudert wurde. Dabei wurde der Fahrer schwer verletzt. Er musste von der Feuerwehr aus dem Fahrzeugwrack befreit werden bevor er in ein Krankenhaus gebracht wurde. Der 57-jährige Fahrer des VW aus Melle wurde leicht verletzt. Er konnte das Krankenhaus nach einer ambulanten Behandlung wieder verlassen. Die Straße blieb während der Unfallaufnahme bis etwa 20:30 Uhr gesperrt. Der Sachschaden wird auf insgesamt etwa 13500,- EUR geschätzt. (lü)

Rückfragenvermerk für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Soest
Pressestelle Polizei Soest
Telefon: 02921 - 9100 5300
E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/soest

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Soest, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Soest

Das könnte Sie auch interessieren: