Das könnte Sie auch interessieren:

POL-BO: Einbrecher gesucht - Wer kennt diesen Mann?

Bochum (ots) - Bereits am 18.01.2019, zwischen 0 und 2.10 Uhr, kam es in Bochum auf der Herner Straße 357 zu ...

POL-BI: Fahndung nach entwichenem Strafgefangenen

Bielefeld (ots) - ST/ Bielefeld / Bad Salzuflen / Werl - Die Polizei Bielefeld und die Staatsanwaltschaft ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

29.06.2017 – 15:53

Kreispolizeibehörde Soest

POL-SO: Warstein Belecke - Pferde schwer verletzt

Warstein (ots)

In der Nacht zum Donnerstag wurden auf einer Weide an der Drewer Heide zwei Pferde verletzt. Es handelt sich dabei um ein Shettland-Pony sowie um einen Vollblutaraber. Nach erstem Anschein handelt es sich um Bissverletzungen eines größeren Tieres/Hundes. Aufgrund von Spuren geht die Polizei davon aus, dass eine Person mit auf der Weide war und seinen Hund auf die Pferde gehetzt hat. Die Verletzungen des Vollblutarabers (Widerristhöhe 163) sind sehr massiv. Ein Zusammenhang mit dem Übergriff auf ein Pferd in Rüthen-Meiste scheint bisher wenig wahrscheinlich. Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zu der Tat geben können, sich unter der Rufnummer 02902-91000 zu melden. Pferdebesitzer werden gebeten nach Möglichkeit ihre Pferde nachts in einen Stall zu sperren. Die Polizei wird in den kommenden Nächten verstärkt Streife im Bereich von Pferdekoppeln fahren. (lü)

Rückfragenvermerk für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Soest
Pressestelle Polizei Soest
Telefon: 02921 - 9100 5300
E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/soest

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Soest, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Soest
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung