Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Soest

20.03.2017 – 15:01

Kreispolizeibehörde Soest

POL-SO: Rüthen - Unfallopfer mit Hubschrauber in Klinik geflogen

Rüthen (ots)

Kurz vor 11:00 Uhr fuhr eine 40-jährige Frau aus Meschede am Montag mit ihrem PKW auf der L735 in Richtung Altenrüthen. Als sie die B516 querte übersah sie einen LKW mit Anhänger, der von Belecke in Richtung Brilon unterwegs war. Im Kreuzungsbereich kam es zur Kollision der Fahrzeuge. Die Fahrerin des PKW wurde von der Feuerwehr aus ihrem Fahrzeug befreit und nach notärztlicher Erstversorgung mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Auch der 39-jährige LKW Fahrer aus Geseke wurde so schwer verletzt, dass ein weiterer Rettungshubschrauber angefordert wurde, der den Verletzten ebenfalls in eine Klinik flog. Ein Gutachter wurde mit der Rekonstruktion des Unfallgeschehens beauftragt. Für die Dauer der Rettungsarbeiten und der Unfallaufnahme war der gesamte Kreuzungsbereich für nahezu vier Stunden gesperrt. Der Sachschaden betrug mehrere zehntausend Euro. (fm)

Rückfragenvermerk für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Soest
Pressestelle Polizei Soest
Telefon: 02921 - 9100 5300
E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/soest

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Soest, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Soest