Kreispolizeibehörde Soest

POL-SO: Pressebericht der Kreispolizeibehörde Soest vom 17.10.2016

Soest (ots) - Welver - Verkehrsunfall mit einer schwerverletzten Person Am Sonntagabend gegen 20:10 Uhr kam es zwischen Stocklarn und Oestinghausen auf der Stocklarner Straße (K6) zu einem schweren Verkehrsunfall. Eine 19-jährige VW-Lupo-Fahrerin aus Welver fuhr in Richtung Oestinghausen durch eine Unfallstelle. Kurz zuvor hatte sich dort ein Wildunfall unter Beteiligung von Rehwild ereignet. Der Tierkadaver lag noch auf der Straße und der zuvor beteiligte Pkw stand ebenfalls am Straßenrand. Vermutlich verlor die junge Frau bei einem Ausweichmanöver die Kontrolle über ihr Fahrzeug und kam nach rechts von der Straße ab. Hier prallte das Fahrzeug gegen einen Baum. Zeugen befreiten die Fahrerin aus ihrem Pkw und leisteten "Erste Hilfe". Ein Krankenwagen brachte die lebensgefährlich verletzte Fahrerin zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Die K 6 war während der Unfallaufnahme komplett gesperrt. (bw)

Rückfragenvermerk für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Soest
Pressestelle Polizei Soest
Telefon: 02921 - 9100 5300
E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/soest

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Soest, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Soest

Das könnte Sie auch interessieren: