Kreispolizeibehörde Soest

POL-SO: Erwitte - Schwarzer Audi war nur erfunden

Erwitte (ots) - Am Sonntag, dem 10. Juli 2016, kam es auf der Berger Straße zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 18-jähriger Fahranfänger mit seinem Fahrzeug angeblich einem schwarzen Audi auswich um einen Zusammenstoß zu verhindern. Bei dem Ausweichmanöver war das Fahrzeug stark beschädigt worden. Der junge Fahrer und seine beiden Begleiter blieben bei dem Unfall unverletzt. Wie sich jetzt durch Ermittlungen und Vernehmungen herausstellte war der schwarze Audi jedoch nur eine Erfindung. Tatsächlich hatten die jungen Leute von Freitag bis Sonntagmittag einen Spielemarathon hinter sich. Der 18-Jährige setzte sich dann völlig übermüdet in das Fahrzeug. Durch einen Sekundenschlaf kam es dann zu dem Unfall. Gegen den 18-jährigen Fahrer wurden jetzt Verfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung und Vortäuschen einer Straftat eingeleitet. Gegen die beiden Mitfahrer wurden Anzeigen wegen versuchter Strafvereitelung gefertigt. (fm)

Rückfragenvermerk für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Soest
Pressestelle Polizei Soest
Telefon: 02921 - 9100 5300
E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/soest

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Soest, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Soest

Das könnte Sie auch interessieren: