Kreispolizeibehörde Soest

POL-SO: Pressebericht der Kreispolizeibehörde Soest vom Wochenende

Kreispolizeibehörde Soest (ots) - Erwitte - Fußgänger angefahren und weitergefahren Am heutigen Sonntag, gegen 01:00 Uhr, ging ein 40-jähriger Erwitter in Erwitte, auf der Straße Weißdornring mit seinem Hund spazieren. Als der Mann mit dem Hund nach rechts in die Straße Josefslinde abgebog, wurde er von hinten von einem PKW erfasst und auf die Motorhaube aufgeladen. Hierbei kam es zu einer schmerzenden Verletzung im Rückenbereich. Anschließend ist der 40-jährige Mann zu Boden gefallen. Der PKW-Fahrer ist mit seinem silbernen oder dunklen Audi mit Soester Kennzeichen davongefahren, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Der flüchtige PKW soll nach Angaben des jungen Mannes aus Erwitte in den Weiserstraßweg abgebogen sein. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu dem Verkehrsunfall, dem flüchtigen Fahrer oder dem PKW machen können. Zeugen melden sich bei der Polizei in Soest unter der Rufnummer 02921 91000. (MD)

Lippstadt - Parkplatzunfall, Verursacher geflüchtet Am Samstag, 16.07.2016, gegen 10:30 Uhr, stellte eine Lippstädterin ihren weißen PKW Seat auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Cappeler Stiftsalle zum Parken ab und ging in den Supermarkt zu Einkaufen. Als sie vom Einkauf zurückkam, stellte sie eine Beschädigung vorne rechts am Pkw fest. Der Unfallverursacher hat sich von der Unfallstelle entfernt, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu dem Verkehrsunfall, dem flüchtigen Fahrer oder dem PKW machen können. Zeugen melden sich bei der Polizei in Lippstadt unter der Rufnummer 02941 91000. (MD)

Lippstadt - Vorfahrt nicht beachtet, eine Person leicht verletzt Am Samstag, 16.07.2016, gegen 13:30 Uhr, befuhr eine 35-jährige Frau aus Krefeld mit ihrem PKW in Lipperbruch die Ostlandstraße aus Richtung Lippstadt kommend und beabsichtigte nach links auf die B55 abzubiegen. Im Kreuzungsbereich kam es zu einem Zusammenstoß mit dem PKW einer 18-jährigen Lippstädterin, die mit ihrem PKW die die B55 von der Ostlandstraße aus Lipperbruch kommend in Richtung Lippstadt geradeaus überquerte. Im PKW der Frau aus Lippstadt wurde der 6-jährige Beifahrer leicht verletzt. Er wurde durch den Rettungsdienst in ein Lippstädter Krankenhaus transportiert. An beiden PKW entstand erheblicher Sachschaden. (MD)

Werl - geparkten PKW beschädigt und geflüchtet Am Freitagabend parkte eine 25-jährige Frau aus Werl ihren weißen Renault bis ca. 03:30 Uhr vor ihrem Wohnhaus in der Panningstraße. In diesem Zeitraum wurde der PKW an der rechten Fahrzeugfront beschädigt. Aufgrund der Unfallspuren ist davon auszugehen, dass ein noch unbekannter Fahrzeugführer beim Ausparken mit seinem Fahrzeug den Renault der Werlerin beschädigte und sich anschließend, ohne die Schadensregulierung eingeleitet zu haben, von der Unfallstelle entfernte. An dem Renault entstand mittlerer Sachschaden. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu dem Verkehrsunfall, dem flüchtigen Fahrer oder dem PKW machen können. Zeugen melden sich bei der Polizei in Werl unter der Rufnummer 02922 91000. (MD)

Rückfragenvermerk für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Soest
Pressestelle Polizei Soest
Telefon: 02921 - 9100 5300
E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/soest

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Soest, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Soest

Das könnte Sie auch interessieren: