Kreispolizeibehörde Soest

POL-SO: Soest - Zeugen stellten Tankstellenräuber (Folgemeldung)

Soest (ots) - Am Mittwochabend wurde ein 30-jähriger Soester nach dem Überfall auf eine Tankstelle an der Oestinghauser Straße festgenommen. Durch weitere Ermittlungen der Kriminalbeamten und der Vernehmung des Tatverdächtigen konnten weitere Straftaten aus den letzten Wochen geklärt werden. Vor dem Raub auf die Tankstelle hatte der wohnungslose 30-Jährige am 20. Juni 2016 eine räuberische Erpressung zum Nachteil einer Apotheke an der Niederbergheimer Straße begangen. Am 26. Juni 2016 entwendete er seiner Großmutter in Soest bei einem Besuch Schmuck und Bargeld. Ende Mai und Mitte Juni war er in Büroräume an der Briloner Straße eingedrungen. Weitere Einbrüche in das Cafe am Stadtpark und in eine Spedition am Sälzerweg gingen ebenfalls auf sein Konto. In seiner Vernehmung gestand er die Taten. Mit der Beute finanzierte er seinen Drogenkonsum. Da der 30-Jährige über keinen festen Wohnsitz verfügte, und auch bereits einschlägig in Erscheinung getreten war, wurde gegen ihn durch das Amtsgericht Soest, auf Antrag der Staatsanwaltschaft Arnsberg, die Untersuchungshaft angeordnet. (fm)

Rückfragenvermerk für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Soest
Pressestelle Polizei Soest
Telefon: 02921 - 9100 5300
E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/soest

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Soest, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Soest

Das könnte Sie auch interessieren: