Kreispolizeibehörde Soest

POL-SO: Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Arnsberg und der Kreispolizeibehörde Soest Warstein - Raub auf Rentnerin geklärt-Tatverdächtige in Haft

Warstein (ots) - Am Montag, dem 6. Juni 2016, gegen 09:45 Uhr, kam es in der Christine-Koch-Straße zu einer räuberischen Erpressung zum Nachteil einer 80-jährigen Rentnerin. Zwei unbekannte Täter betraten das Haus der Rentnerin durch die unverschlossene Terrassentür. Als diese mit ihrer Haushaltshilfe in das Haus zurückkehrte wurden sie von den, teilweise maskierten, Tätern überrascht. Die Täter bedrohten die Frauen mit Pistolen und forderten Bargeld und Schmuck. Letztlich erbeuteten sie eine geringe Menge Bargeld, Silbermünzen, einen Fotoapparat, ein Mobiltelefon und diversen Schmuck. Durch umfangreiche Ermittlungen gelang es der Kriminalpolizei nunmehr drei Tatverdächtige zu ermitteln, gegen die das Amtsgericht in Warstein, auf Antrag der Staatsanwaltschaft Arnsberg, Haftbefehle erließ. Bei den drei Personen handelte es sich um die 26-jährige Haushaltshilfe aus Warstein, die den Überfall auf ihre Arbeitgeberin mit initiiert haben soll. An der Tat beteiligt sein sollen ihr 28-jähriger Bruder aus Lingen und ihr 34-jähriger Ehemann aus Warstein. Alle drei Tatverdächtigen wurden festgenommen und sitzen in Untersuchungshaft. In ihren Vernehmungen machten sie zur Sache keine Angaben. (fm)

Rückfragenvermerk für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Soest
Pressestelle Polizei Soest
Telefon: 02921 - 9100 5300
E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/soest

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Soest, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Soest

Das könnte Sie auch interessieren: