Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Kreispolizeibehörde Soest mehr verpassen.

18.04.2016 – 08:50

Kreispolizeibehörde Soest

POL-SO: Lippstadt - Auseinandersetzungen vor Fußballspiel

Lippstadt (ots)

Bereits vor der eigentlichen Fußballbegegnung in der Oberliga Westfalen zwischen dem SV Lippstadt 08 gegen den SF Siegen kam es am Sonntag in der Lippstädter Innenstadt zu körperlichen Auseinandersetzungen. Gegen 12:30 Uhr trafen auf dem Marktplatz etwa 50 bis 60 Personen aufeinander. Sie bewarfen sich mit Stühlen und Aschenbecher angrenzender Straßenlokale. Außerdem schlugen und traten sie gegenseitig auf sich ein. Anschließend zog ein großer Teil dieser Gruppe in Richtung Stadion "Am Bruchbaum" an der Wiedenbrücker Straße. Durch den Einsatz starker Polizeikräfte , unter anderem der Bereitschaftspolizei , konnten insgesamt 36 Personen, die mutmaßlich an der Schlägerei auf dem Marktplatz beteiligt waren, eingeschlossen und am Weitermarsch zum Stadion gehindert werden. 16 Personen stammten aus Lippstadt, 10 Personen aus Ahlen und 10 Personen aus den Niederlanden. Die Beamten durchsuchten die Tatverdächtigen, führten Identitätsfeststellungen durch und sicherten Beweise für die Strafverfolgung. Außerdem stellten sie Eintrittskarten für das Spiel sicher und erteilten Platzverweise für den Stadionbereich. Für die Dauer der Maßnahmen wurden die Personen für etwa zwei Stunden festgehalten. Anzeigen wegen gefährlicher Körperverletzung, Sachbeschädigung und Landfriedensbruch wurden gefertigt. Im Stadion kam es bei aufgeheizter und aggressiver Stimmung lediglich zu verbalen Auseinandersetzungen der beiden Fan-Lager. Im Gästeblock wurden während des Spiels bengalische Feuer gezündet. Auch bei der Abreise zündeten die Siegener "Fans" Kanonenschläge. Eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz wurde gefertigt. Die Polizei war vor, während und nach dem Spiel mit eigenen und auswärtigen Kräften vor Ort. Die Ermittlungen wegen der festgestellten Straftaten dauern an. (fm)

Rückfragenvermerk für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Soest
Pressestelle Polizei Soest
Telefon: 02921 - 9100 5300
E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/soest

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Soest, übermittelt durch news aktuell