Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Drei Monheimer nach Schlägerei am Holzweg verletzt: Polizei nimmt zwei Tatverdächtige fest - Monheim - 1901063

Mettmann (ots) - Am Dienstagabend (15. Januar 2019) haben am Holzweg in Monheim am Rhein mehrere Jugendliche ...

FW-BO: Verkehrsunfall auf der A 44

Bochum (ots) - Am heutigen Freitag erreichten gegen 16:45 Uhr mehrere Anrufe die Leitstelle der Feuerwehr. Die ...

FW-MG: Umgestürzter LKW im Autobahnkreuz Wanlo

Mönchengladbach-BAB A 61,19.01.2019,20:16 Uhr, Autobahnkreuz Wanlo (ots) - Am Samstagabend gegen 20:16 Uhr ...

06.10.2015 – 08:33

Kreispolizeibehörde Soest

POL-SO: Soest - Randalierer

POL-SO: Soest - Randalierer
  • Bild-Infos
  • Download

Soest (ots)

Die Polizei wurde am Montag um 16:30 Uhr zum Clarenbachpark gerufen. Zeugen meldeten dort einen Streit unter Männern und eine Körperverletzung. Im Park trafen die Polizisten drei Männer an. Nach den Aussagen hatte ein 33-jähriger Soester einen 25-jährigen Soester mit einem Knüppel im Streit geschlagen. Der 33-Jährige machte vor Ort einen freiwilligen Alkoholvortest mit dem Ergebnis von 2,34 Promille. Nach Aufnahme der Personalien und einer Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung verließen alle Beteiligten den Park. Um 21:10 Uhr kam es am Lendringser Weg zu einem weiteren Einsatz. Dabei trafen die Beamten erneut auf den 33-jährigen Soester. Er randalierte vor einem Haus und hatte dort ebenfalls einen Mann angegriffen. Als er die Polizisten erblickte versuchte er wegzulaufen - was jedoch nicht klappte. Zunächst machte er noch freiwillig einen Atemalkoholtest (2,42 Promille). Als ihn die Beamten zur Verhinderung weiterer Straftaten mitnehmen wollten, drehte er noch einmal richtig auf. Im Streifenwagen versuchte er die Polizisten mit Kopfstößen zu verletzten, was ihm aber misslang. Die Schimpfwörter die dabei von ihm geäußert wurden sind nicht geeignet hier aufgeführt zu werden. Der Mann verbrachte nach einer Blutprobe die Nacht zur Ausnüchterung im Polizeigewahrsam. (lü)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Soest
Pressestelle Polizei Soest
Telefon: 02921 - 9100 5300
E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/soest

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Soest, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Soest
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung