Kreispolizeibehörde Soest

POL-SO: Lippstadt - Einbrecher flüchteten durch Treppenhaus

Die Polizei ist zur Verhinderung und Aufklärung von Wohnungseinbrüchen auf Zeugen angewiesen.

Lippstadt (ots) - Als eine 50-jährige Frau am Donnerstagabend, gegen 20:00 Uhr, aus dem Fahrstuhl eines Mehrfamilienhauses im Kastanienweg trat, begegneten ihr zwei maskierte Männer, die aus der Wohnung ihrer Nachbarin kamen, und durch das Treppenhaus zum Ausgang flüchteten. Die Zeugin stellte fest, dass die Wohnungseingangstür zur Nachbarwohnung aufgehebelt worden war, und informiert sofort über 110 die Polizei. Die leitete sofort mit mehreren Einsatzkräften eine Fahndung ein, allerdings ohne Erfolg. Nach ersten Feststellungen durch die Geschädigte wurden mehrere Mobiltelefone und Schmuck bei dem Einbruch gestohlen. Die Männer konnten von der Zeugin wie folgt beschrieben werden: Der erste Täter war etwa 170 bis 180 Zentimeter groß, vollschlanke Statur, südländische Gesichtsfarbe, vermummt, bekleidet mit dunkler Mütze, Schal und hellbrauner Jacke. Der zweite Täter war cirka 170 Zentimeter groß, stabile Statur, etwa 50 Jahre alt, kurze, dunkle Haare und mit einer beigefarbenen Jacke bekleidet. Die Kriminalpolizei in Lippstadt sucht Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können. Telefon: 02941-91000. In diesem Zusammenhang erinnert die Polizei daran, dass wachsame Nachbarn Wohnungseinbrüche verhindern können, in dem sie sich gegenüber Unbekannten zu erkennen geben, und nach dem Grund des Aufenthalts fragen, und der Polizei unter 110 verdächtige Feststellungen sofort melden, damit die Polizei dann die verdächtigen Personen oder Fahrzeuge überprüfen kann. (fm)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Soest
Pressestelle Polizei Soest
Telefon: 02921 - 9100 5300
E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/soest

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Soest, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Soest

Das könnte Sie auch interessieren: