Kreispolizeibehörde Soest

POL-SO: Pressebericht der Kreispolizeibehörde Soest vom Wochenende

Soest (ots) - Soest - Alkoholisiert und ohne Führerschein Einer Polizeistreife fiel am Freitag, gegen 23:50 Uhr in Soest ein PKW auf. Der Fahrer wollte offensichtlich nicht erkannt werden. Ein 32 jähriger Soester kam von der Langen Wende und fuhr in den Alten Elfser Weg. Dort schaltete er nach wenigen Metern das Fahrlicht aus. Bei der Überprüfung stellten die Beamten der Soester Polizei dann fest, dass der Fahrer unter Einfluss von Alkohol und Drogen stand. Die Kennzeichen am PKW waren zudem entstempelt und nicht für den Wagen ausgegeben gewesen. Dem Fahrer wurde ein Blutprobe entnommen und der Wagen sichergestellt. Vorläufig wird der Soester zu Fuß gehen dürfen. (pr)

Warstein - Täter schnell gefasst In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde gegen 03:05 Uhr nach dem Verlassen einer Gaststätte auf der Hauptstraße ein 17 jähriger junger Mann unvermittelt angegriffen. Nach einem Faustschlag ging er zu Boden. Als sein Onkel ihm zur Hilfe kommen wollte, wurde auch er angegriffen. Er erhielt mit einer Glasflasche einen Schlag auf den Kopf, so dass eine stark blutende Kopfwunde entstand. Die Geschädigten begaben sich zu der in der Nähe befindlichen Polizeiwache und erstatteten eine Anzeige. Beamte der Warsteiner Wache befragten am Tatort weitere Zeugen. Die erhobene Täterbeschreibung passte auf eine Person, die sich vor den Augen der Beamten zwischen den Häusern zu verstecken versucht. Beim Ansprechen des 34 jährigen Mann aus Warstein stellte man blutverschmierte Hände fest. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Ein Verfahren wegen gefährlicher Körperverletzung wartet nun auf ihn. Die Verletzten konnten nach ambulanter Behandlung im Krankenhaus nach Hause gehen. (pr)

Wickede - PKW brannte aus Der Besitzer eines Mercedes fand am Samstagmorgen gegen 08:00 Uhr seinen abgestellten Wagen ausgebrannt vor. Er hatte ihn über Nacht in Echthausen auf der Straße Am Sportplatz geparkt. Die Polizei stellte fest, dass das Fenster der Beifahrertür ein Spalt breit auf war. Hinweise auf einen technischen Defekt konnten nicht gefunden werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 5000 Euro. Die Ermittler der Kriminalpolizei werden sich mit der Brandursache weiter beschäftigen. Zeugen melden sich bei der Polizei in Werl unter 02922-91000. (pr)

Bad Sassendorf - Arbeitsunfall Am Samstagmorgen gegen 10:55 Uhr stürzte ein 30 jähriger Dachdecker aus Bad Sassendorf bei Dacharbeiten am Feuerwehrgerätehaus in Lohne ca. 4 Meter in die Tiefe. Dabei zog er sich schwere Rückenverletzungen zu. Nach notärztlicher Behandlung wurde er mit einem Rettungshubschrauber in eine Dortmunder Unfallklinik geflogen. Von einer Lebensgefahr ist nach derzeitigem Stand nicht auszugehen. (AS)

Soest - Raub gescheitert Am Samstagabend, gegen 23:20 Uhr wurde in der Petristraße in Höhe des Westportals der Petrikirche ein 33 jähriger Soester von zwei Männern angesprochen. Sie fragten auf Englisch nach dem Weg zum Bahnhof. Während der Erklärung wurde der Soester von einem der Männer umarmt. Als er bemerkte, dass der "Freundliche" sein Portemonnaie aus der Gesäßtasche fingerte, griff er nach seinem Portemonnaie. Als dieses zu Boden fiel, flüchteten die Täter ohne Beute in Richtung Fußgängerzone. Der Haupttäter ist ca. 20 Jahre alt und 180 cm groß und hatte dunkel gegelte Haare, das an den Seiten kurz geschnitten war. Er trug eine kaputte blaue Stoffjacke mit langen Knöpfen und sprach englisch. Der Mittäter war dunkel gekleidet und sprach deutsch. Zeugen melden sich bei der Polizei in Soest unter 02921-91000. (pr)

Soest - Einbruch Am Samstag in der Zeit von 14:00 Uhr bis 23:30 Uhr wurde in einem Mehrfamilienhaus am Vogeler Weg eingebrochen. Die Täter hatten es gleich auf zwei Wohnungen und ein Büro abgesehen und nach Wertgegenständen gesucht. Zugang verschafften sie sich über eine Terrassen- und Wohnungstür. Neben Schmuck fiel den Tätern Bargeld in nicht bekannter Höhe in die Hände. Wer die Tat beobachtet hat oder sonstige sachdienliche Hinweise geben kann, meldet sich bei der Soester Polizei unter 02921-91000. (pr)

Soest - Einbruch In der Nacht von Samstag auf Sonntag drangen unbekannte Täter in eine Wohnung im Dortmundweg ein. In einem Mehrfamilienhaus wurde ein Fenster einer Erdgeschoßwohnung geöffnet und die Wohnung nach Wertgegenständen durchsucht. Es wurde ein geringer Bargeldbetrag entwendet. Wer sachdienliche Hinweise geben kann, meldet sich bei der Soester Polizei unter 02921-91000. (pr)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Soest
Pressestelle Polizei Soest
Telefon: 02921 - 9100 5300
E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/soest

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Soest, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Soest

Das könnte Sie auch interessieren: