Kreispolizeibehörde Soest

POL-SO: Lippstadt - Raubüberfälle geklärt

Lippstadt (ots) - Zwei, teilweise ungewöhnliche Raubüberfälle, konnte die Polizei in Lippstadt jetzt klären und die Tatverdächtigen ermitteln. Anfang Januar 2014 hatte ein 18-jähriger Mann über eine Kontaktbörse im Internet eine 15-jährige Jugendliche aus Lippstadt kennengelernt, die hatte sich im Internet als Erwachsene ausgab. Am 4. Januar kam es zu einem persönlichen Treffen in dessen Verlauf die 15-Jährige mit dem jungen Mann auf eine Parkbank im Grünen Winkel ging. Dort wurde der 18-Jährige von zwei jungen Männern körperlich angegriffen. Das Mobiltelefon und die Geldbörse wurden ihm mit Gewalt gestohlen. Die drei Täter flüchteten, das Opfer erstattete bei der Polizei Strafanzeige. Obwohl die 15-Jährige versuchte ihre Spuren auf der Internetseite der Kontaktbörse nach der geplanten Tat zu verwischen, konnte sie ermittelt werden. Sie gestand die Tat. Zu den Mittätern machte sie keinerlei Angaben. Durch umfangreiche Ermittlungen wurden jetzt zwei Tatverdächtige identifiziert. Es handelt sich dabei zwei Jugendliche aus Lippstadt im Alter von 15 und 17 Jahren. Mit dem Tatvorwurf konfrontiert gestanden die beiden Jugendlichen gemeinsam mit der 15-jährigen Bekannten die Tat geplant und durchgeführt zu haben. Dabei stellte sich die Jugendliche als Lockvogel zur Verfügung. Insgesamt fünf männliche Täter waren am 24. Januar 2013 bei dem Raub auf eine Spielhalle an der Bahnhofstraße beteiligt. Damals waren drei maskierte, mit Schusswaffen und Messer bewaffnete Täter in die Spielhalle eingedrungen. Sie schlugen auf die Spielhallenaufsicht ein, und forderten Geld. Als sich das männliche Opfer wehrt, flüchteten die Täter. Zwei weitere Mittäter standen vor der Spielhalle "Schmiere". Wie sich im Laufe der Ermittlungen herausstellte verübte diese Tätergruppe nach dem misslungenen Raub im Industriegebiet am Mondschein Einbrüche in ein Spielzeuggeschäft und bei einem Raumausstatter. Bis auf einen Tatverdächtigen waren die jungen Lippstädter im Alter von 16 bis 19 Jahren geständig. Gegen einen 19-jährigen Haupttäter wurde die

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Soest
Pressestelle Polizei Soest
Telefon: 02921 - 9100 5300
E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/soest

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Soest, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Soest

Das könnte Sie auch interessieren: