Kreispolizeibehörde Soest

POL-SO: Warstein - Fußgänger angefahren und geflüchtet

Warstein (ots) - Am Montagabend, gegen 19:15 Uhr, war ein 45-jähriger Mann aus Hirschberg auf dem Rückweg von einer Karnevalsveranstaltung in Warstein. Der Mann ging auf der L 735 in Richtung Hirschberg. Der Mann war alkoholisiert und hatte nach Zeugenaussagen einen wankenden Gang. Eine 71-jährige Autofahrerin aus Warstein, die auf der L 735 in Richtung Warstein unterwegs war, sah diesen Mann offenbar zu spät. Trotz eines Ausweichmanövers berührte die Autofahrerin den 45-Jährigen mit dem Außenspiegel. Diese stürzte zu Boden, und musste anschließend mit einem Rettungstransportwagen in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Die 71-Jährige fuhr, obwohl sie den Zusammenstoß bemerkt hatte, einfach weiter. Ein Zeuge verfolgte die Frau mit seinem PKW und informierte die Polizei. Später gab die 71-jährige Autofahrerin an, dass sie nicht gewusst hätte, wie sie sich in dieser Situation verhalten sollte. Eine Anzeige wegen der Unfallflucht wurde gefertigt und der Führerschein sichergestellt. (fm)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Soest
Pressestelle Polizei Soest
Telefon: 02921 - 9100 5300
E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/soest

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Soest, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Soest

Das könnte Sie auch interessieren: