Kreispolizeibehörde Soest

POL-SO: Pressebericht der Kreispolizeibehörde Soest vom Wochenende

Soest (ots) - Soest - Zwei Keller in unmittelbarer Nachbarschaft angegangen Am Freitagabend wurden der Polizei ein vollendeter und ein versuchter Kellereinbruch im Grandweg gemeldet. Der Mieterin eines Mehrfamilienhauses begegnete gegen 20.30 Uhr im Keller ein Fremder, der auf dem Weg nach Draußen freundlich grüßte. Die Frau stellte nach dieser Begegnung fest, dass mehrere Keller aufgebrochen worden waren. Beschreibung des Mannes: etwa 30 Jahre, 180 - 185 cm groß, schlank, entweder sehr kurze oder sehr blonde Haare, dunkle Kleidung, Raucher, sprach akzentfreies Deutsch. Gegen 21.00 Uhr wurden Wirtin und Gäste einer Gaststätte durch Scheibenklirren aufmerksam und stellten einen versuchten Einbruch in den Keller fest. Unmittelbar zuvor war vor dem Lokal ein Fremder gesehen worden, bei dem es sich um den Täter handeln könnte. Die Beschreibung deckt sich mit der vom ersten Tatort. Darüber hinaus wurde ein auffallend rundes, "plattes" Gesicht und eine verwahrloste Erscheinung beschrieben. Hinweise an die Polizei Soest unter 02921 91000, (ik)

Soest - Wohnungseinbruch Am Freitagabend gegen 21.40 Uhr beobachtete eine Anwohnerin der Pollhofstraße einen dunkel gekleideten Mann, der sich auffällig in einer Gasse vor einem Reihenhaus in der Straße "Auf der Borg" aufhielt. Nach kurzer Ansprache durch die Zeugin entfernt sich die Person. Am Samstagvormittag entdecke die Frau dann an dem Haus ein geöffnetes Fenster, an dem die Scheibe eingeschlagen worden war, und informierte die Polizei. Höchstwahrscheinlich war der am Abend zuvor beobachtete Mann eingebrochen und hatte die gesamte Wohnung durchsucht. Entwendet wurden diverse Spirituosen sowie eine Dekorationswaffe. Der Mann kann nur vage beschrieben werden: dunkle Kleidung und Deutsch ohne Akzent. Weitergehende Hinweise zur tat nimmt die Polizei Soest unter 02921-91000 entgegen. (sn)

Lippstadt - Einbruch in Schmuckgeschäft In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde ein Bewohner der Kahlenstraße gegen 02.20 Uhr auf einen unbekannten Täter aufmerksam, der die Schaufensterscheibe eines dortigen Schmuckgeschäftes mit einem Vorschlaghammer eingeschlagen hatte. Er konnte durch das entstandene Loch an die Auslage gelangen und mehrere Uhren entwenden. Als er von dem Zeugen aus dem Nachbarhaus angesprochen wurde, ließ er den Hammer fallen und flüchtete in Richtung Cappelstraße / Volksbank. Der Mann wird beschrieben als etwa 1,75m groß, 25-30 jahre alt und sportlich. Er trug eine blaue Jeansjacke und darunter ein graues Shirt mit Kapuze. Eine sofortige Fahndung der Polizei verlief ohne Erfolg. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Lippstadt unter 02941-91000 entgegen. (sn)

Soest - Ungebetener nächtlicher Besuch Am Samstagmorgen, gegen 02.30 Uhr, bemerkten die Bewohner eines Hauses in der Ulricherstraße einen fremden Mann auf ihrem Grundstück. Der Unbekannte musste über den Zaun geklettert sein. Er wurde dabei beobachtet, wie er einen Gegenstand ähnlich einer Plastiktüte über den Zaun an einen Komplizen weiterreichte. Von der zweiten Person waren nur die Hände zu sehen. Nach erneutem Überklettern des Zaunes durch den "Geber" entfernten sich beide Personen in unbekannte Richtung. Ob die nächtlichen Besucher Beute gemacht haben, konnte in der Nacht nicht festgestellt werden. Eine sofortige Fahndung verlief negativ. Der Fremde auf dem Grundstück wird wie folgt beschrieben: Ende 20 bis Anfang 30, etwa 185 cm groß, dunkle Haare, Brille, dunkle Jogginghose. Hinweise an die Polizei Soest unter 02921 91000. (ik)

Soest - Wahlveranstaltung friedlich verlaufen Friedlich und ohne Störungen ist die von der Polizei begleitete Wahlveranstaltung der Partei "Die Rechten" am Samstagnachmittag in der Soester Innenstadt verlaufen. In der Zeit von 15.00 Uhr bis etwa 16.30 Uhr wurde die Aktion wie geplant mit insgesamt 12 Teilnehmern in der Fußgängerzone durchgeführt. Gegen die Veranstaltung kam es zu einer Spontanversammlung des bürgerlichen und linken Spektrums mit ca. 40 Teilnehmern. Ein Einschreiten der Polizei gegen Veranstaltungsteilnehmer war nicht erforderlich. (sn)

Welver - Radfahrer bei Verkehrsunfall verletzt Am Samstag, gegen 18.50 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall auf der Buchenstraße, bei dem zwei Radfahrer leicht verletzt wurden. Die beiden 35 und 20 Jahre alte Männer aus Vellinghausen-Eilmsen waren mit ihren Fahrrädern auf der Buchenstraße in Richtung Welver unterwegs. In Höhe der Einmündung Schürenholz kam es zur Kollision mit einem entgegenkommenden Pkw. Der 28jährige Opelfahrer aus Hamm hatte die dunkel gekleideten Männer auf ihren unbeleuchteten Fahrrädern nicht gesehen. (ik)

Soest - Schlägerei in der Walburgerstraße Am Samstagabend, gegen 21.50 Uhr, gingen mehrere Anrufe bei der Polizei ein, dass sich zehn bis zwölf junge Leute in der Walburgerstraße schlagen sollen. Bei Eintreffen der Polizei hatte sich die Lage bereits wieder beruhigt. Offenbar waren zwei Gruppen Jugendlicher handfest aneinander geraten. Drei Jugendliche aus Möhnesee-Völlinghausen im Alter zwischen 15 und 17 Jahren wurden bei der Auseinandersetzung leicht verletzt und mussten im Krankenhaus behandelt werden. Ein geparkter Pkw wurde von einem der Jugendlichen mutwillig beschädigt. (ik)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Soest
Pressestelle Polizei Soest
Telefon: 02921 - 9100 5300
E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/soest

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Soest, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Soest

Das könnte Sie auch interessieren: