Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein mehr verpassen.

28.02.2018 – 16:47

Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein

POL-SI: Korrigierte Meldung: Verkehrsrowdy im Pech

Siegen (ots)

Ein 35-jähriger Fahrer einer grauen Mercedes B-Klasse mit WZ-Kennzeichen befuhr am Mittwochmorgen gegen 10.30 Uhr die HTS aus Niederschelden kommend in Fahrtrichtung Siegen. Dabei fuhr er permanent linksseitig mit überhöhter Geschwindigkeit und nötigte zudem ein vorausfahrendes Fahrzeug, den Fahrstreifen zu verlassen. Außerdem "schnitt" der Rowdy noch ein weiteres Fahrzeug beim Verlassen der HTS und gefährdete dieses dabei. Pech nur für den 35-Jährigen, dass sich ausgerechnet ein leitender Kriminalhauptkommissar mit seinem Privatwagen direkt hinter ihm befand und das dreiste und rücksichtslose Fahrverhalten des 35-Jährigen aus erster Hand beobachten konnte.

Der Rowdy konnte schließlich angehalten und seine Identität durch eine hinzugezogene Streifenwagenbesatzung festgestellt werden. Dabei beleidigte der 35-Jährigen zu allem Überfluss auch noch den Kommissar, so dass gegen ihn letztlich ein Strafermittlungsverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr, Beleidigung und Nötigung eingeleitet wurde. Da außerdem noch diverse Bankkarten bei dem 35-Jährigen aufgefunden wurden, die vermutlich aus Straftaten stammen, ermittelt die Polizei auch noch vor diesem Hintergrund gegen den 35-Jährigen.

Autofahrer, die durch das rücksichtslose Fahrverhalten des 35-Jährigen gefährdet oder behindert worden sind, werden gebeten, sich beim Siegener Verkehrskommissariat unter 0271-7099-0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein
Georg Baum
Telefon: 0271 7099 1222
E-Mail: pressestelle.siegen-wittgenstein@polizei.nrw.de
https://siegen-wittgenstein.polizei.nrw/

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein, übermittelt durch news aktuell