Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein

POL-SI: Polizei nimmt überregional tätigen Einbrecher fest

Kriminaldienstmarke
Kriminaldienstmarke

Siegen (ots) - Beamte der Siegener Polizeiwache konnten in der Nacht zu Dienstag in Siegen einen bereits einschlägig in Erscheinung überregional tätigen Einbrecher vorläufig festnehmen.

Der aus Osteuropa stammende und in Deutschland wohnsitzlose 34-jährige Mann ist dringend verdächtig, gegen 03 Uhr durch ein Oberlicht in das Gebäude eines an der Hagener Straße befindlichen Discounters eingestiegen zu sein. Dabei wurde die installierte Alarmanlage ausgelöst. Eine aufmerksame Anwohnerin sah deshalb aus ihrem Fenster und konnte dabei zwei verdächtige schlanke und dunkel gekleidete Männer beobachteten, die aufgeregt umher liefen und dann in Richtung Sandstraße flüchteten.

Im Rahmen der sofort eingeleiteten polizeilichen Fahndungsmaßnahmen konnte der 34-Jährige angetroffen werden. Er hatte Blut an der Nase und an der Hand und zudem noch Glassplitter auf seiner Jacke. Außerdem wies der Rückenbereich seiner Jacke mehrere Schnitte auf.

Der bereits einschlägig in Erscheinung getretene 34-Jährige wurde von den Streifebeamten festgenommen und dem Polizeigewahrsam zugeführt. Jetzt ermittelt das Siegener Kriminalkommissariat 5 gegen ihn und seinen noch flüchtigen Mittäter. Weitere sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei unter 0271-7099-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein
Georg Baum
Telefon: 0271 7099 1222
E-Mail: pressestelle.siegen-wittgenstein@polizei.nrw.de
https://siegen-wittgenstein.polizei.nrw/

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein

Das könnte Sie auch interessieren: