Das könnte Sie auch interessieren:

FW-EN: Feuerwehr rettet Hund aus Brandwohnung

Hattingen (ots) - Am gestrigen Montagabend wurde ein Wohnungsbrand in der Kohlenstraße gemeldet. In der ersten ...

POL-ME: Vermisstenfahndung nach erkranktem, unbegleitetem Flüchtling - Velbert - 1905134

Mettmann (ots) - Aus einem Velberter Jugendwohnheim wird seit ein paar Tagen ein Jugendlicher vermisst, welcher die ...

FW-GL: Vier Feuerwehreinsätze innerhalb von zwei Stunden

Bergisch Gladbach (ots) - Ein unruhiger Nachmittag liegt hinter den haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräften ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein

28.12.2017 – 13:40

Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein

POL-SI: Bandendiebstahl: Zufällig anwesender Polizeihauptkommissar nimmt Verfolgung auf
Polizeikollegen nehmen flüchtiges Trio fest

POL-SI: Bandendiebstahl: Zufällig anwesender Polizeihauptkommissar nimmt Verfolgung auf / Polizeikollegen nehmen flüchtiges Trio fest
  • Bild-Infos
  • Download

Bad Laasphe (ots)

Nach einem Ladendiebstahl von zahlreichen Kosmetikartikeln im Wert von fast 300 Euro in einem Bad Laaspher Drogeriemarkt ergriff am Mittwochnachmittag ein aus dem Kaukasus stammendes Trio mit einem weißen Mercedes Vito mit Bonner-Kurzzeitkennzeichen die Flucht.

Die Rechnung hatten die bandenmäßig agierenden drei Langfinger allerdings ohne einen Polizeihauptkommissar der Wache Bad Laasphe gemacht, der mit seinem Privatauto die Verfolgung des Trios aufnahm und letztlich dafür sorgte, dass alle drei Flüchtenden im Rahmen von konzertierten Fahndungsmaßnahmen erfolgreich von der Polizei festgenommen werden konnten.

Der zufällig gegen 15.40 Uhr im Bereich des Geschäfts privat anwesende Polizeihauptkommissar hatte zunächst einen der Tatverdächtigen dabei beobachtet, wie dieser aus dem Supermarkt gestürmt kam und dabei von einer Verkäuferin verfolgt wurde. Dem Kommissar war gleich klar, "was hier gespielt wurde" und so nahm er mit seinem Privatauto die Verfolgung des in dem Vito flüchtenden Trios auf.

Dabei gab der Polizist über sein Handy immer schön ordentlich den jeweiligen Standort des teilweise mit hoher Geschwindigkeit und in mitunter halsbrecherischen Manövern flüchtenden Fahrzeugs direkt an seine Polizeikollegen auf der Siegener Leitstelle weiter, so dass diese gezielte Fahndungsmaßnahmen unter Beteiligung von Streifenwagenbesatzungen aus Bad Laasphe, Bad Berleburg und der benachbarten Polizei aus Biedenkopf koordinieren bzw. einleiten konnten.

In Niederlaasphe schließlich ließ das Trio das Fluchtauto stehen und flüchtete zu Fuß weiter. Durch die zwischenzeitlich alarmierten und eingesetzten Wittgensteiner Polizeibeamten konnte einer der Flüchtenden dann noch in unmittelbarer Nähe festgenommen werden. Die beiden anderen Verdächtigen konnten im Rahmen von weiteren polizeilichen Fahndungsmaßnahmen kurze Zeit später durch die Polizeikollegen aus Biedenkopf noch im Bereich des Niederlaaspher Bahnhofs festgenommen werden.

Das Trio wurde wegen Verdachts des Banden- und gewerblichen Diebstahls vorläufig festgenommen und der Wache in Bad Berleburg zugeführt.

Jetzt ermittelt das Bad Berleburger Kriminalkommissariat gegen die drei aus dem Kaukasus stammenden Männer im Alter von 28, 36 und 71 Jahren.

Die beiden jüngeren Männer sind bereits sehr umfänglich und einschlägig auf dem Eigentumssektor in Erscheinung getreten.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein
Georg Baum
Telefon: 0271 7099 1222
E-Mail: pressestelle.siegen-wittgenstein@polizei.nrw.de
https://siegen-wittgenstein.polizei.nrw/

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung