Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein

POL-SI: Geschwindigkeitskontrollen der Polizei Siegen-Wittgenstein: Zwei Rasern droht Fahrverbot

Brems Dich - Rette Leben!
Brems Dich - Rette Leben!

Burbach (ots) - In Burbach auf der B 54 (a.g.O., erlaubt Tempo 100 km/h) wurden am Mittwoch bei polizeilichen Geschwindigkeitskontrollen zwei Autofahrer mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit gemessen.

   Der tagesschnellste Raser - ein Mercedes-Fahrer - hatte dort 
immerhin 161 km/h auf dem Tacho, gefolgt von einem VW-Fahrer mit 156 
km/h.
   Die beiden Raser müssen nun mit saftigen Bußgeldern, je zwei 
Punkten in Flensburg sowie mehrwöchigen bzw. mehrmonatigen 
Fahrverboten rechnen. 

Da zu schnelles Fahren nach wie vor die Todesursache Nummer 1 auf unseren Straßen ist, rät die Polizei zu entsprechend vorsichtiger und vorausschauender Fahrweise und gibt zu bedenken, dass bereits 15 km/h mehr oder weniger über Tod oder Leben entscheiden können: Bei einer Aufprallgeschwindigkeit von 65 km/h sterben 8 von 10 angefahrenen Fußgängern. Bei 50 km/h überleben 8 von 10.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein
Georg Baum
Telefon: 0271 7099 1222
E-Mail: pressestelle.siegen-wittgenstein@polizei.nrw.de
https://siegen-wittgenstein.polizei.nrw/

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein

Das könnte Sie auch interessieren: