Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein mehr verpassen.

13.01.2017 – 11:12

Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein

POL-SI: Polizei warnt vor falschen Rauchmelder-Kontrolleuren

POL-SI: Polizei warnt vor falschen Rauchmelder-Kontrolleuren
  • Bild-Infos
  • Download

Siegen-Wittgenstein (ots)

Rauchmelder in Wohnungen retten Leben. Darum sind sie nunmehr in jeder Wohnung Pflicht. Doch leider versuchen Betrüger auch hieraus, ihr Kapital zu schlagen. Sie geben sich als Feuerwehrmänner aus und wollen angeblich nur die Rauchmelder überprüfen. Tatsächlich geht es den üblen Gestalten natürlich nur darum, unter einem Vorwand in die betreffende Wohnung zu gelangen, um dort gezielt Schmuck, Wertgegenstände und Bargeld entwenden zu können.

Aus gegebenem Anlass schließt auch die Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein nicht aus, dass sich in der hiesigen Region solche Straftaten ereignen könnten. So wurden am gestrigen Donnerstagnachmittag gegen 16.20 Uhr in der Straße "Vorm Wiesentor" in Freudenberg-Heisberg zwei Verdächtige beobachtet, die dort klingelten und vorgaben, besagte Rauchmelder überprüfen zu wollen. Als die diesbezüglich alarmierte Polizei vor Ort eintraf, hatten die Verdächtigen sich bereits wieder entfernt.

Die Kreispolizeibehörde und die Feuerwehr teilen in diesem Zusammenhang mit, dass Rauchmelder-Kontrollen nicht durchgeführt werden und auch nicht beabsichtigt sind.

Daher wird vor der geschilderten Masche gewarnt und zu entsprechender Vorsicht geraten. Wenn man im Zweifel ist, ob doch eine Kontrolle im eigenen Haus durchgeführt werden soll, sollte man die Hausverwaltung kontaktieren. Hausverwaltungen kündigen Arbeiten im Haus zudem vorher an.

Die Polizei rät dringend, keine Fremden, die unter diesem Vorwand klingeln, ins Haus zu lassen. Stattdessen sollte man im Verdachtsfall umgehend die Polizei über den Notruf 110 alarmieren.

Polizei und Feuerwehr betonen im Übrigen nochmals, dass Rauchmelder Leben retten. Die Rauchmelder leisten beste Dienste, sind kostengünstig und schnell installiert. Also: Wo sie noch fehlen, bitte einbauen!

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein
Georg Baum
Telefon: 0271 7099 1222
E-Mail: pressestelle.siegen-wittgenstein@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/siegen-wittgenstein

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein, übermittelt durch news aktuell