Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein

POL-SI: Autofahrer gewürgt und mit Messer bedroht

Siegen (ots) - Ein 39-jähriger Audi-Fahrer versuchte am Sonntagabend gegen 21 Uhr auf dem Hohlen Weg in Höhe der Giersbergstraße einen vorausfahrenden 21-jährigen Pkw-Fahrer zu überholen, welcher zuvor verkehrsbedingt bremsen musste. Während des Überholvorgangs beschleunigte der Überholte, so dass der 39-Jährige stark abbremsen musste. Anschließend verfolgte der 39-Jährige den anderen PKW-Fahrer und bremste diesen in Siegen-Bürbach auf der "Unteren Dorfstraße" aus, sodass dieser eine Gefahrenbremsung einleiten musste. Als beide Personen danach ausstiegen, würgte der 39-Jährige den 21-Jährigen und hielt diesem ein Messer an den Hals. Die alarmierte Polizei konnte den 39-Jährigen im Bereich des Brüderwegs stoppen und seine Identität feststellen. Gegen ihn wird jetzt wegen Bedrohung, vorsätzlicher Körperverletzung, gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr sowie Nötigung ermittelt.

Zeugen, die die Vorkommnisse im Bereich der "Unteren Dorfstraße" beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei unter 0271-7099-0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein
Georg Baum
Telefon: 0271 7099 1222
E-Mail: pressestelle.siegen-wittgenstein@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/siegen-wittgenstein

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein

Das könnte Sie auch interessieren: