Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein

POL-SI: Polizei stellt über 150 entwendete Radkappen sicher

Kriminaldienstmarke

Siegen (ots) - Das Siegener Kriminalkommissariat (KK) 5 ermittelt aktuell gegen einen 30-jährigen Mann aus Siegen wegen fortgesetzten Diebstahls an Kraftfahrzeugen. Der Mann ist dringend verdächtig, seit Oktober 2015 in zahlreichen Fällen Radkappen an PKW entwendet zu haben, um sie anschließend über das Internet wieder zu verkaufen. Nachdem der 30-Jährige ins Fadenkreuz der Beamten des KK gelangt war, folgten zunächst kriminaltaktische Maßnahmen, die schließlich in der letzten Woche in einer Durchsuchungsaktion mündeten. Dabei stellten die Ermittler bei dem 30-Jährigen insgesamt 156 Radkappen sicher, die mit Wahrscheinlichkeit aus Diebstählen stammen. Betroffen von den Straftaten waren vornehmlich Siegener Autohäuser, aber auch Privatleute. Zahlreiche diesbezügliche Anzeigen liegen der Polizei bereits vor und sind Bestandteil des Ermittlungsverfahrens gegen den 30-Jährigen, der die Straftaten offenbar beging, um private Probleme (Schulden) zu beheben. Das Kriminalkommissariat bittet mögliche Geschädigte, die in der letzten Monaten Opfer von Radkappendiebstählen geworden sind und diesbezüglich noch keine Anzeige bei der Polizei erstattet haben, sich nachträglich unter 0271-7099-0 beim KK 5 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein
Georg Baum
Telefon: 0271 7099 1222
E-Mail: pressestelle.siegen-wittgenstein@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/siegen-wittgenstein

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein

Das könnte Sie auch interessieren: