Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein

24.11.2015 – 11:56

Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein

POL-SI: Nach Wohnungseinbruch: Polizei nimmt Tatverdächtigen fest

POL-SI: Nach Wohnungseinbruch: Polizei nimmt Tatverdächtigen fest
  • Bild-Infos
  • Download

Siegen (ots)

Sehr aufmerksam reagierte am Montagmorgen eine 65-jährige Anwohnerin im Schülerweg in Siegen-Weidenau. Bei der Frau hatten gegen 10.30 Uhr zwei ihr unbekannte, ausländisch aussehende Männer an der Haustür geklingelt und sich nach Nachbarn erkundigt, mit denen sie angeblich verwandt seien und bei denen sie vorgaben übernachten zu wollen. Die misstrauisch gewordene 65-Jährige sprach dann im Anschluss ihre Nachbarn an und diese gaben der Frau gegenüber an, überhaupt keine Verwandten im Ausland zu haben. Die 65-Jährige informierte deshalb anschließend sofort die Polizei über ihre Feststellungen und die beiden Verdächtigen, die circa 25 Jahre alt, schlank, 175 - 180 Zentimeter groß und dunkel bekleidet waren. Einer hatte ein rundes Gesicht.

Nachdem die Polizei über das verdächtige Duo informiert worden war, wurden Streifenwagen in den dortigen Bereich entsandt, um im weiteren Tagesverlauf gezielt nach möglichen Verdächtigen Ausschau zu halten. In den Abendstunden erhielten die Beamten dann Kenntnis von einem Einbruch in ein freistehendes Einfamilienhaus in Weidenau "Im Hainchen". Dort waren Einbrecher gewaltsam in das Haus eingedrungen und hatten unter anderem mehrere EC-Karten, Schmuckgegenstände, fototechnische Geräte und einen Laptop im Gesamtwert von rund 6 000 Euro entwendet. Im Verlauf weiterer Fahndungsmaßnahmen konnte bereits kurze Zeit später ein 33-Jähriger Mann angetroffen werden, der eine zusammengeknotete Plastiktüte mit sich führte und beim Anblick eines Streifenwagens seine Schritte deutlich erkennbar beschleunigte. Bei seiner Kontrolle fand sich in der Plastiktüte das Diebesgut, das zuvor im in dem Haus "Im Hainchen" entwendet worden war. Das Diebesgut wurde von der Polizei sichergestellt, der 33-Jährige vorläufig festgenommen und der Wache zugeführt. Das Siegener Kriminalkommissariat 5 ermittelt nun gegen den Festgenommenen. Dabei wird auch geprüft, ob der Mann noch in Verbindung zu zwei weiteren Einbrüchen am gestrigen Montag in der Weidenauer Ernststraße und in der Morgenstraße steht.

Zeugen, die im Zusammenhang mit den Einbrüchen "Im Hainchen", in der Ernststraße und in der Morgenstraße verdächtige Beobachtungen gemacht haben, bittet die Polizei, sich unter 0271-7099-0 zu melden.

Das aufmerksame und umsichtige Verhalten der 65-Jährigen wird von der Polizei in diesem Zusammenhang ausdrücklich gelobt. Zeugt es doch von der Wichtigkeit einer gut funktionierenden Nachbarschaft. Die Polizei betont nochmals, dass ein aufmerksamer Nachbar eines der wirksamsten Mittel gegen Einbrecher ist. Jeder Bürger kann so einen aktiven Beitrag zur Verhinderung von Einbrüchen leisten. Dabei gilt immer: Aufmerksam sein! Eine Kultur des Hinsehens und Handelns macht es den Dieben schwer. Wer seine Umgebung und Nachbarschaft im Auge behält, verdächtige Personen oder Geschehnisse wahrnimmt, sollte dies sofort der Polizei über 110 mitteilen. Dieses Verhalten hilft sehr effektiv, den Tätern noch vor der Tat das Spiel zu verderben.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein
Georg Baum
Telefon: 0271 7099 1222
E-Mail: pressestelle.siegen-wittgenstein@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/siegen-wittgenstein

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein, übermittelt durch news aktuell