Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein

POL-SI: Wieder einmal: Rauchmelder verhindern Schlimmeres

Kreuztal (ots) - In einem Kreuztaler Mehrfamilienhaus am Eggersten Ring verhinderten am Donnerstagabend Rauchmelder wieder einmal Schlimmeres.

Die Rauchmelder hatten gegen 18.50 Uhr wegen einer starken Rauchentwicklung in der im ersten Obergeschoss befindlichen Wohnung Alarm ausgelöst, so dass unter anderem die Polizei alarmiert wurde. Die Wohnungstür konnte durch einen Nachbarn mittels eines Schlüssels geöffnet werden. Bei einer Nachschau konnten die Beamten die Quelle der Rauchentwicklung schnell ausfindig machen: Überhitztes Öl in einer Bratpfanne, die auf einer noch angeschalteten Herdplatte stand. Im Wohnzimmer "fanden" die Beamten dann noch einen dort seelenruhig schlafenden 40-jährigen Mann vor, der sich - wie er im weiteren Verlauf den Beamten gegenüber angab - eigentlich nur habe etwas zu Essen machen wollen, dann aber kurz ins Wohnzimmer gegangen und dort eingeschlafen sei. Dank der Rauchmelder musste die Wohnung nur kurz gelüftet werden, und es entstand weder Personen- noch Sachschaden.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein
Georg Baum
Telefon: 0271 7099 1222
E-Mail: pressestelle.siegen-wittgenstein@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/siegen-wittgenstein

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein

Das könnte Sie auch interessieren: