Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein

POL-SI: Küchenbrand geht glimpflich aus
Essen angebrannt

Siegen-Geisweid (ots) - Ein aufmerksamer Nachbar alarmierte am Mittwochnachmittag, ca. um 14.30 Uhr, Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei, weil er in der Sohlbacher Straße in Geisweid auf einen Wohnungsbrand aufmerksam geworden war.

Kurze Zeit später waren die alarmierten Einsatzkräfte vor Ort und trafen den Bewohner der völlig verrauchten Wohnung in seinen Räumlichkeiten an. Dort hatte der 43-Jährige auf dem Herd in seiner Küche Essen anbrennen lassen. Von der starken Rauchentwicklung und der dadurch drohenden Gefahr für ihn selbst und andere Hausbewohner hatte der Mann offenbar nichts mitbekommen. Der Mann stand erheblich unter Alkoholeinfluss und wurde mit Verdacht auf eine Rauchvergiftung in ein Krankenhaus eingeliefert.

Andere Bewohner des Hauses wurden zwischenzeitlich evakuiert, konnten später aber wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Nach Erkenntnissen der Polizei kamen keine weiteren Personen zu Schaden. Der Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro beschränkt sich auf die Wohnräumlichkeiten des 43-Jährigen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein
Meik Reichmann
Telefon: 0271/7099-1112
E-Mail: meik.reichmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/siegen-wittgenstein

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein

Das könnte Sie auch interessieren: