Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein

POL-SI: Wäschetrockner-Brand: Frau mit Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus verbracht

Siegen (ots) - Am Freitagmorgen benutzte eine 33-jährige Hausbewohnerin in Siegen-Geisweid in der Birlenbacher Straße einen im Keller befindlichen Wäschetrockner, um einige wenige Wäschestücke zu trocknen. Zwei Stunden später bemerkte die Frau plötzlich eine starke Rauchentwicklung aus dem Kellerbereich. Zeitgleich mit der alarmierten Polizei traf die Feuerwehr (Hauptwache und der Löschzug Geisweid) ein. Durch die Feuerwehr wurde der in Brand geratene Trockner unmittelbar nach draußen verbracht, wodurch ein Übergreifen des Feuers auf das Gebäude verhindert wurde. Die 33-Jährige wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus verbracht.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein
Georg Baum
Telefon: 0271 7099 1222
E-Mail: pressestelle.siegen-wittgenstein@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/siegen-wittgenstein

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein

Das könnte Sie auch interessieren: