Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein

POL-SI: Verkehrsunfall durch unbedachten Fahrstreifenwechsel

Kreuztal (ots) - Am späten Samstagnachmittag, gegen 17:30 Uhr, kam es auf der Kreuztaler Hauptkreuzung zu einem schweren Verkehrsunfall. Der bisher unbekannte Fahrer eines silbernen Mercedes hatte sich, so die Vermutung, weil er ortsunkundig war, auf dem falschen Fahrstreifen eingeordnet. Um dann Richtung Krombach abzubiegen, wechselte er plötzlich nach links. Die beiden unmittelbar hinter und neben dem Mercedes befindlichen Pkw-Fahrer konnten noch bremsen, was einem dritten Pkw nicht mehr gelang. Dieser fuhr auf den Seat eines 29-Jährigen auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde Seat weiter nach vorne geschoben und prallte gegen den ersten Wagen. Beim Unfall wurden der 29-Jährige Seat-Fahrer, sowie die 23-jährige Beifahrerin des auffahrenden Pkw verletzt. Der Sachschaden beträgt circa 10.000, Euro. Der Mercedesfahrer setzte seine Fahrt Richtung Krombach fort. Ob er den Unfall bemerkt hat, den er durch seinen unbedachten Fahrstreifenwechsel ausgelöst hatte, kann nicht gesagt werden. Zeugen, die Hinweise auf den Unfallverursacher geben könne, werden gebeten, sich bei der Polizei in Kreuztal (02732-9090) zu melden.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein
Michael Zell
Telefon: 0271.7099.3130
E-Mail: michael.zell@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/siegen-wittgenstein

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein

Das könnte Sie auch interessieren: