Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis mehr verpassen.

01.06.2020 – 20:46

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

POL-SU: Kradfahrer und Sozius werden bei Unfall schwer verletzt

Much (ots)

Am Montagnachmittag meldeten Zeugen gegen 14.30 Uhr einen schweren Verkehrsunfall in Much Niederwahn, ein Motorrad mit zwei Personen war auf einen PKW aufgefahren.

Nach ersten Feststellungen vor Ort war ein 16jähriger mit seinem 15jährigen Sozius aus Gummersbach auf einem Leichtkraftrad auf der B56 in Richtung Much unterwegs. Ein 51jähriger Kölner fuhr mit seinem PKW vor dem Krad und bremste sein Fahrzeug vor dem Kreuzungsbereich B56 / Roßhohn/Niederwahn ab, um nach Roßhohn abzubiegen. Auf dem parallel zur B56 verlaufenden Radweg waren zwei Radfahrer unterwegs. Der Kölner musste anhalten, um diese passieren zu lassen. Mit hoher Wahrscheinlichkeit hat der Kradfahrer dies zu spät erkannt und fuhr ungebremst auf das stehende Fahrzeug auf. Beide Kradnutzer werden über den PKW hinweg geschleudert und stürzen auf die Fahrbahn. Sie wurden schwer verletzt. Der PKW-Fahrer wurde leicht verletzt.

Nach Erstversorgung durch die Rettungskräfte wurden die beiden Schwerverletzten in Kliniken verbracht, Lebensgefahr bestand nicht. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die B56 komplett gesperrt werden, der Verkehr wurde abgeleitet. Es kam zu Verkehrsbehinderungen. Das Krad musste abgeschleppt werden. Gegen 16.00 Uhr wurde die B56 wieder für den Verkehr frei gegeben. (Th.)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle

Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis, übermittelt durch news aktuell