Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis mehr verpassen.

20.01.2020 – 12:00

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

POL-SU: Gruppe mutmaßlicher Motorrollerdiebe identifiziert

Troisdorf (ots)

Rhein-Sieg-Sicher: Beamte der Polizei im Rhein-Sieg-Kreis waren am späten Freitagnachmittag (17.01.2020) in Zivil in der Troisdorfer Fußgängerzone unterwegs. Sie beobachteten zwei junge Männer, die im Bereich des Elsenplatzes aus einer Kellerwohnung kamen, auf einen abseits abgestellten Motorroller stiegen und in Richtung der Lohmarer Straße wegfuhren. Den Polizisten kam das Verhalten der beiden Personen verdächtig vor. Bei der Überprüfung des Kennzeichens stellte sich heraus, dass das Versicherungskennzeichen wegen Diebstahls zur Fahndung ausgeschrieben war. Im Bereich der Aggerstraße konnte der Roller, nur noch mit einer Person besetzt war, gestoppt werden. Der junge Mann, ein 17-jähriger Troisdorfer, ließ den schwarzen Motorroller fallen und versuchte zu Fuß zu flüchten, konnte aber von den Zivilbeamten festgehalten werden. Es stellte sich heraus, dass nicht nur das Versicherungskennzeichen, sondern der gesamte Motorroller als gestohlen gemeldet waren. Eine Fahrerlaubnis für das Kraftfahrzeug konnte der 17-Jährige nicht vorweisen. Aufgrund seines Verhaltens und seiner extrem geweiteten Pupillen hatten die Polizisten den Verdacht, dass der junge Mann möglicherweise Drogen konsumiert haben könnte. Der 17-Jährige räumte den frischen Konsum eines Joints ein und ließ sich auf der Polizeiwache eine Blutprobe entnehmen. Anschließend konnte er gehen. Ihm droht ein Strafverfahren wegen des Verdachts des Fahrens ohne Fahrerlaubnis unter Drogeneinfluss. Mit der Unterstützung uniformierter Polizeikräfte und in Absprache mit der Staatsanwaltschaft wurde die Kellerwohnung aus der der 17-Jährige kam durchsucht. In der mit Marihuanageruch durchzogenen Wohnung am Elsenplatz wurden drei Personen aus Troisdorf im Alter von 17 bis 26 Jahren angetroffen. Auf einem Tablett lag eine geringe Menge für den Konsum vorbereitetes Marihuana. Bei der Personalienüberprüfung eines 17-Jährigen kam heraus, dass er per Haftbefehl gesucht wurde, weil er seine Jugendarreststrafe nicht angetreten hatte. Er wurde festgenommen und an die Justiz überstellt. Die beiden anderen Verdächtigen wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen vor Ort entlassen. Neben den Drogen wurden in der Wohnung zwei Versicherungskennzeichen gefunden, die als gestohlen gemeldet waren. Die Beweismittel wurden sichergestellt sichergestellt. Der Wohnungsinhaber, ein 21-Jähriger, der polizeiliche Erkenntnisse im Bereich der Eigentumskriminalität hat, war nicht zugegen. Weitere Ermittlungen führten die Polizisten zu zwei Garagen am Elsenplatz und zu einem Kellerraum in der Ringstraße. Die Räume wurden durchsucht. In den Garagen fanden die Beamten zerlegte Motorroller, die lediglich Schrottwert hatten. Die Überprüfung der Rahmennummern lieferte kein Ergebnis. Der Kellerraum an der Ringstraße, der einem 22-Jährigen zugeordnet werden konnte, lag voll mit Motorrollerersatz- und anbauteilen. Da die Herkunft dieser Teile unklar ist, liegt der Verdacht des Diebstahls vor. Der Kellerraum wurde verschlossen und versiegelt. Vor der Haustür war ein grauer Kymco Motorroller geparkt, der zur Sicherstellung wegen Diebstahls im Fahndungsbestand der Polizei ausgeschrieben war. Die Ermittlungen zur Herkunft der Fahrzeugteile dauern noch an. Gegen die sechsköpfige Gruppe wird wegen des Verdachts des bandenmäßigen Diebstahls von Motorrollern ermittelt. #RheinSiegSicher (Bi)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle

Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis, übermittelt durch news aktuell