Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis mehr verpassen.

17.01.2020 – 11:42

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

POL-SU: Falsche Angaben durchschaut

Sankt Augustin (ots)

In der Nacht zu Freitag (17.01.2020) wurde in Sankt Augustin ein schwarzer Audi von der Polizei gestoppt und überprüft. Am Steuer des Autos saß ein junger Mann, der sich lediglich mit dem Fahrzeugschein ausweisen konnte und angab, die in den Fahrzeugpapieren eingetragene Person zu sein. Der laut Papiere 25-jährige Mann aus Siegburg zeigte Anzeichen für einen Drogenkonsum. Die Tests der Polizisten erhärteten den Verdacht. Auf der Polizeiwache wurde ihm eine Blutprobe wegen des Verdachts des Führens von Kraftfahrzeugen unter Drogeneinfluss entnommen. Als die Beamten sich intensiver mit der Identität des jungen Mannes befassten, stellte sich heraus, dass es sich nicht um die in den Papieren eingetragene Person handelte, sondern um den jüngeren Bruder. Der 21-jährige Siegburger räumte die falsche Personalienangabe ein, da er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Der 25-jährige Fahrzeughalter ist trotzdem in den Focus der Polizei geraten, da er zugelassen hatte, dass sein jüngerer Bruder das Auto ohne gültigen Führerschein fahren durfte. Die entsprechenden Ermittlungsverfahren wurden eingeleitet. (Bi)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle

Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis