Das könnte Sie auch interessieren:

HZA-DA: Zoll stellt 100 kg Shisha-Tabak sicher

Darmstadt (ots) - Am Mittwochabend stellten Zöllnerinnen und Zöllner der Kontrolleinheit Verkehrswege des ...

FW-EN: Wetter - Zwei Einsätze innerhalb einer halben Stunde am Samstag

Wetter (Ruhr) (ots) - Die Löschgruppe Grundschöttel wurde durch einen aufmerksamen Anwohner am Samstag, ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

20.05.2019 – 11:51

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

POL-SU: Haftbefehle für Ladendiebe

Siegburg/Troisdorf (ots)

Am Samstag (18.05.2018) sind zwei Ladendiebe in Untersuchungshaft gelandet. Gegen 13.45 Uhr beobachtete der Ladendetektiv im Siegburger Kaufhof eine Gruppe von drei Verdächtigen (zwei Männer und eine Frau), die sich auffällig in der Parfümerieabteilung verhielten. Er konnte beobachten, dass die beiden Männer mit ihren Körpern ein Regal mit Gucci-Parfüms abdeckten und die Frau mindestens zehn Flacons aus dem Regal in ihrer Handtasche verschwinden ließ. Anschließend ging die Gruppe vor die Tür. Dem Zeugen gelang es, einen Mann aus der Tätergruppe bis zum Eintreffen der alarmierten Polizei festzuhalten. Der weiblichen Mittäterin gelang, ebenso wie einem der Männer, die Flucht mit der Beute im Wert von annähernd tausend Euro. Bei dem Festgehaltenen handelte es sich um einen 33-jährigen Mann, der keinen Wohnsitz in Deutschland hat. Er wurde vorläufig festgenommen und zur Personalienfeststellung mit zur Polizeiwache genommen. Es stellte sich heraus, dass der gebürtige Rumäne bereits in der Vergangenheit wegen Bandendiebstahl in Erscheinung getreten war. Der 33-Jährige wurden einem Haftrichter vorgeführt, der Untersuchungshaft anordnete. Die Fahndung nach seinen Mittätern verlief bislang ohne Erfolg. Mit dem gleichen Ergebnis endete die vorläufige Festnahme eines 28-Jährigen, der gegen 17.15 Uhr im Troisdorfer Kaufland Spirituosen gestohlen hatte. Der Kaufhausdetektiv gab gegenüber den alarmierten Polizisten an, dass er den 28-Jährigen in dieser Woche nun zum dritten Mal beim Ladendiebstahl beobachtet hätte. Er versuchte jedes Mal, hochpreisige Spirituosen in einem Rucksack an der Kasse vorbei zu schmuggeln. Die Beute aus den vergangenen Diebstählen liegt bei rund 600 Euro. Da der Mann aus Syrien keinen festen Wohnsitz in Deutschland nachweisen konnte, wurde er dem zuständigen Richter vorgeführt. Dieser schickte den 28-Jährigen hinter Gitter. (Bi)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle

Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis, übermittelt durch news aktuell