Das könnte Sie auch interessieren:

POL-AC: Drei Verletzte bei Unfall

Eschweiler (ots) - Bei einem Zusammenstoß auf der Kreuzung Kölner Straße / Weißer Weg / Lindenalle gestern ...

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

POL-ME: 5 Verletzte bei Unfall in Langenfeld -1905024-

Mettmann (ots) - Am Samstag, 04.05.19, kam es in den frühen Morgenstunden in Langenfeld-Richrath zu einem ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

08.04.2019 – 14:10

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

POL-SU: Raub in Sankt Augustiner Einkaufsmarkt

Sankt Augustin (ots)

Am 06.04.2019 gegen 05:20 Uhr beraubten drei Unbekannte den Edeka-Markt an der Kölnstraße in Sankt Augustin-Hangelar. Zur Tatzeit war eine 30-jährige Mitarbeiterin dabei das Geschäft durch einen Nebeneingang zu betreten, als drei vermummte Männer auf sie zukamen. Einer der Täter bedrohte sie mit einer Pistole und zwang sie, den Tresor des Marktes zu öffnen. Die Fremden packten das Bargeld aus dem Tresor in schwarze Plastiksäckchen und flüchteten über den rückwärtigen Parkplatz in Richtung der Haltestelle Hangelar-Ost. Die Flüchtigen hatten ihre Gesichter mit umgebunden weißen Tüchern verhüllt. Der Mann mit der Pistole ist etwa 180 cm groß und hat eine unauffällige Statur. Haut und Augen sind dunkelbraun. Er trug eine khakifarbene Jacke und eine Jeanshose. Die Mittäter werden als etwas kleiner beschrieben. Sie trugen orangefarbene Warnwesten und ebenfalls Jeanshosen. Möglicherweise im Zusammenhang mit der Tat steht die Beobachtung eines Zeugen, dem in Tatortnähe ein geparkter orangefarbener VW Transporter mit Kölner Kennzeichen aufgefallen war. Drei männliche Personen standen neben dem Fahrzeug, von denen zwei orangefarbene Warnwesten trugen. Bei weiteren Ermittlungen stellte sich heraus, dass das Kennzeichen des Transporters als gestohlen gemeldet war. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei unter Tel.: 02241 541-3321 entgegen.(Ri)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle

Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis