Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PPKO: Versuchtes Tötungsdelikt in Vallendar -Polizei sucht Zeugen

Koblenz / Vallendar (ots) - Am Donnerstag, den 07. Februar gegen 19:30 Uhr kam es in Vallendar zu einem ...

POL-WHV: Verkehrsunfall in Schortens - beide beteiligten Fahrzeugführer wurden verletzt

Wilhelmshaven (ots) - schortens. Am Dienstagvormittag, 05.03.2019, kam es auf dem Oldenburger Damm zu einem ...

POL-SU: Öffentlichkeitsfahndung nach mutmaßlichem Exhibitionisten

Siegburg (ots) - Anfang Oktober 2018 meldete ein Zeuge der Polizei einen Verdächtigen, der sich im Bereich des ...

05.03.2019 – 13:37

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

POL-SU: Drei Fahrzeuge zusammengeschoben

Siegburg (ots)

Vermutlich wegen der Nutzung ihres Smartphones war eine 24-jährige Frau aus Bergneustadt am Sonntagmittag (03.03.2019) unaufmerksam und schob auf der Zeithstraße in Siegburg drei Autos zusammen. Sie verletzte sich bei der Kollision und kam ins Krankenhaus. Nach Angaben der 24-jährigen Ford-Fahrerin war sie auf der Zeithstraße in Richtung Neunkirchen-Seelscheid gefahren. In Höhe der Franzhäuschenstraße hielten vor ihr mehrere Fahrzeug an, da Fußgänger die Zeithstraße an der dortigen Querungshilfe überquerten. Dies bemerkte die Fahrerin zu spät und fuhr auf den stehenden VW SUV eines 28-jährigen Lohmarers auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der graue VW auf den davor stehenden Ford Mini-Van eines 41-jährigen Muchers geschoben. Die Insassen der beiden Autos blieben unverletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 9.000 Euro. Der Ford der Bergneustädterin musste abgeschleppt werden. Bei der ersten Befragung gab die 24-Jährige zu, ihr Smartphone benutzt zu haben. (Bi)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle

Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis, übermittelt durch news aktuell