Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

POL-SU: Zwei Verletzte und mehrere tausend Euro Sachschaden bei Verkehrsunfall

Troisdorf (ots) - Weil er einem nahenden Rettungswagen mit eingeschaltetem Blaulicht und Martinshorn Platz machen wollte, fuhr ein 34-jähriger Autofahrer am Mittwochenabend (05.12.2018) gegen 18.15 Uhr bei Rotlicht zeigender Ampel in den Kreuzungsbereich Larstraße/Sieglarer Straße/Willy-Brandt-Ring/Autobahn 59 ein und verursachte einen Verkehrsunfall. Der 34-Jährige aus Troisdorf stand mit seinem Opel Vectra auf der Larstraße vor der roten Ampel. Von hinten näherte sich der Rettungswagen, der auf dem Weg zu einem Verkehrsunfall auf der Autobahn war. Um dem Rettungswagen Platz zu machen fuhr der Opel-Fahrer trotz Rotlicht in die Kreuzung ein. Dort kollidierte er mit dem schwarzen Kia eines 42-jährigen Bonners, der den Kreuzungsbereich aus Richtung Troisdorf-Stadtmitte kommend bei Grünlicht zeigender Ampel geradeaus überquerte. Der Opel des Troisdorfers wurde herumgeschleudert und prallte gegen einen dritten Wagen, einem schwarzen Kia, der auf dem Willy-Brandt-Ring stand. Der Opel- und der Audi-Fahrer wurden leicht verletzt. An allen Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von circa 13.000 Euro. (Bi)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle

Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: